Dragonflight Saison 4 – Änderungen an Dungeonschwierigkeiten und Mythisch+

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Empfohlene Inhalte:

Etwas Werbung:

Im Zuge der 4. Saison von Dragonflight nimmt Blizzard Anpassungen an den Schwierigkeitsgraden der Dungeons vor. Diese Änderung ist zeitgleich auch bereits eine Art Vorbereitung auf das System, auf welches auch in The War Within zurückgegriffen werden soll. Die 4. Saison von Dragonflight eignet sich hierbei also perfekt auch für einen Art “Testlauf” um ggf. für die kommende Erweiterung noch Anpassungen vornehmen zu können.

Das ändert sich an den Dungeons in Saison 4:

Kurz gesagt, Dungeons werden an sich im Vergleich zur aktuellen Einteilung “schwieriger” und dadurch an sich aufgewertet. Dies betrifft alle Schwierigkeitsgrade ab Heroisch. Lediglich die normalen Dungeons werden weiterhin so bleiben wie sie auch aktuell sind – sie dienen, primär dem Levelvorgang und dem erstmaligen Kennenlernen der Dungeons.

Bereits ab Heroisch wird der Schwierigkeitsgrad nun etwas angehoben, damit sollen diese unter anderem auch weiterhin interessant bleiben. Der Schwierigkeitsgrad der neuen “Heroischen” Dungeons kann mit dem aktuellen Mythisch 0 verglichen werden.

Die nächste Stufe liegt dann bei dem Mythischen Schwierigkeitsgrad für Dungeons. Dieser orientiert sich an dem derzeitigen Mythisch+ 10.

Ab der Mythischen Schwierigkeitsstufe bleiben dann weiterhin die Stufen ab +2 aufwärts. Dabei geht die effektive Stufe jetzt bis Mythisch+ 10, auf welcher Ihr die höchste Gegenstandsstufe an Belohnungen erhalten könnt.

Insgesamt soll das Niveau der Schwierigkeit im Vergleich zum derzeitigen Mythisch+ 20, was derzeit die beste Belohnung gibt, vergleichbar sein mit dem neuen Mythisch+ 10. 

Nachfolgende Grafik von Blizzard kann dabei auch helfen, die Verschiebungen zu verstehen:

Quelle: Blizzard Entertainment

Man kann dadurch also erkennen, dass die Reichweite, anhand welcher die Belohnungen skalieren, gleich bleibt. Jedoch erhaltet Ihr so gesehen für Heroische und Mythische Dungeons im Vergleich bessere Ausrüstung.

Das bedeutet im Umkehrschluss jedoch auch, dass der Schwierigkeitsgrad deutlich stärker in den Bereichen Normal – Heroisch – Mythisch ansteigt als bisher. Da in aller Regel jedoch nach einiger Zeit nach dem Start einer neuen World of Warcraft – Erweiterungen heroische Dungeons kaum mehr eine Rolle spielen, soll durch diese Änderung diese mehr oder weniger nicht benötigte Schwierigkeitsstufe “entfernt” werden.

Anhand der folgenden Tabelle erkennt Ihr, welche Gegenstandsstufe die Belohnungen für Ausrüstungen in Saison 4 von Dragonflight haben. 

Stufe:Gegenstandsstufe:Belohnung Dungeonabschluss:Belohnung Schatzkammer:
Forscher 1/8454
Forscher 2/8457
Forscher 3/8460Normale Dungeons
Forscher 4/8463
Abenteurer 1/8467
Abenteurer 2/8470
Abenteurer 3/8473
Abenteurer 4/8476Heroische Dungeons
Veteran 1/8480
Veteran 2/8483
Veteran 3/8486
Veteran 4/8489Heroische Dungeons
Champion 1/8493Mythisch 0
Champion 2/8496Mythisch+ 2
Champion 3/8499Mythisch+ 3 und 4
Champion 4/8502Mythisch+ 5 und 6
Held 1/8506Mythisch+ 7 und 8Mythisch 0
Held 2/8509Mythisch+ 9 und höherMythisch+ 2 und 3
Held 3/8512Mythisch+ 4 und 5
Held 4/8515Mythisch+ 6 und 7
Mythos 1/4519Mythisch+ 8 und 9
Mythos 2/4522Mythisch+ 10 und höher

Saison 4 von Dragonflight bringt jede Menge Änderungen mit sich, unter anderem Anpassungen an Dungeons, ihren Fortschritten und Belohnungen.


In der Spieler:innen-Feedbackschleife

Im Rahmen der laufenden Entwicklung von Dragonflight und anhand des Spieler:innen-Feedbacks hat unser Entwicklungsteam drei Aspekte des aktuellen Dungeonsystems identifiziert, die wir überarbeiten möchten:

  • Heroische Dungeons sind auf der maximalen Stufe kaum von normalen Dungeons zu unterscheiden – und dieser Unterschied spielt sowieso nur in den ersten paar Tagen, nachdem die ersten Spieler:innen die maximale Stufe erreicht haben, eine Rolle.
  • Mythisch-0-Dungeons verlieren einige Wochen nach Einführung einer Erweiterung, wenn die Mythisch+-Saison beginnt, rapide an Bedeutung, sofern sie nicht gerade in wöchentlichen Ereignisquests vorkommen.
  • Der einzige echte Endspiel-Dungeonmodus (Mythisch+) dreht sich derzeit um einen Timer. Das bedeutet: Abgesehen von neuen Megadungeons haben Spieler:innen im Endspiel, die einen methodischeren Dungeonablauf und eine taktischere Spielweise bevorzugen, keine echten Optionen.

Angesichts dieser Kombination aus zwei wenig genutzten Schwierigkeitsgraden und den nicht erfüllten Spieler:innenerwartungen strukturieren wir die Dungeonschwierigkeit und Dungeonbelohnungen in Saison 4 neu:

  • Der heroische Schwierigkeitsgrad und die entsprechenden Belohnungen steigen ungefähr auf das aktuelle Niveau von Mythisch 0 auf. Ihr könnt euch auch weiterhin über den Dungeonbrowser (Standard-Tastenkürzel „I“) für diese Dungeons einreihen, allerdings steigen auch die Voraussetzungen der Gegenstandsstufe entsprechend an.
  • Der Schwierigkeitsgrad und die Belohnungen von Mythisch 0 steigen ungefähr auf das aktuelle Niveau von Mythisch 8-10 ab. (Das ist etwas vereinfacht ausgedrückt; numerisch entsprechen sie eher Mythisch 10, aber dass sie überhaupt keinen Timer und keine Affixe mehr haben, gleicht es etwas aus.)
  • Das bestehende Mythisch+-System setzt an dieser Stelle an: In Saison 4 entspricht Mythisch 5 hinsichtlich Schwierigkeitsgrad, Belohnungen und gewährter Mythisch+-Wertung also dem, was heute Mythisch 15 wäre.

Hier haben wir die Änderungen etwas veranschaulicht – die hellblauen Kreise zeigen, wo neue Affixe erscheinen, von M2/M7/M14 in der aktuellen Welt zu M2/M5/M10 in der neuen:


Ab in den Eimer mit dem Timer

Die Änderungen in Saison 4 gelten für alle acht Dragonflight-Dungeons. Wir wollen mit diesen Anpassungen Folgendes erreichen:

  • Die grundlegenden Schwierigkeitsgrade besser an der Spieler:innenerfahrung und ihrem Fortschritt innerhalb der Saison ausrichten.
  • Den Spieler:innen entgegenkommen, die Dungeoninhalte mögen, aber das Gefühl haben, dass bei Mythisch+-Inhalten der Druck zu hoch ist.
  • Eine bessere Umgebung in mythischen Dungeons schaffen, um mehr Spieler:innen an Mythisch+-Dungeons heranzuführen.

Eine der zentralen Änderungen, die viele Spieler:innen wahrscheinlich sehr freuen wird, ist die Entfernung des Timers für mythische Schlüsselsteindungeons, die derzeit 0 und 10 sind. Spieler:innen können diese Dungeons also in ihrem eigenen Tempo spielen, und müssen nicht auf die Zeit achten, während sie trotzdem ihre Fertigkeiten aufbessern.

Hier seht ihr die Veränderungen für jeden Schwierigkeitsgrad: 

  • Normal
    • An diesem Schwierigkeitsgrad ändert sich nichts.
  • Heroisch
    • Die Einstellung und Belohnungen dieses Schwierigkeitsgrads steigen an und entsprechen künftig dem, was im aktuellen System reguläres Mythisch (Mythisch 0) ist.
    • Die anderen Besonderheiten und Spielmechaniken von Mythisch werden aber nicht für Heroisch übernommen.
    • Ihr könnt euch weiterhin dafür einreihen.
  • Mythisch
    • Die Einstellung und Belohnungen dieses Schwierigkeitsgrads steigen auf das an, was im aktuellen System ein +10-Dungeon mit Affixen wäre.
    • Es gibt keine Timer, Affixe oder Einschränkungen, was die Änderung von Spezialisierungen oder Talenten innerhalb des Dungeons anbelangt.
    • Wir wollen hierfür einen Schwierigkeitsgrad bieten, der Megadungeons entspricht. Dieser Schwierigkeitsgrad soll eine bedeutungsvolle Herausforderung und angemessene Belohnungen bieten, aber ohne den Druck des aktuellen Mythisch+-Systems.
    • Auch unter diesem Modell gilt für Mythisch 0 eine wöchentliche Sperre.
  • Mythisch+
    • Das Mythisch+-System bieten Belohnungen bis zu Stufe 10. Es beginnt mit +2, was einem +11 im aktuellen Mythisch+-System entspricht.
      • Ein +5 sollte also so schwierig werden wie ein +15 im aktuellen Mythisch+-System, ein +10 so schwierig wie ein +20 usw.
    • Affixe greifen auf +2, +5 und +10.
      • +2 – Verstärkt/Tyrannisch
      • +5 – Umschlingend/Unkörperlich usw.
      • +10 – Anstachelnd/Platzend usw.
    • Die Dungeonwertungen sollten dem entsprechen, wofür sie im aktuellen System stehen.
    • Es sollte eine geringere Bandbreite an Schlüsselsteinstufen geben, für die ihr Gruppen suchen müsst, und der Fortschritt zwischen jeder Stufe solle bedeutsamer sein.

Dem Sieger die Lorbeeren

Wichtig ist, dass sich die Grundstruktur der Dungeonbelohnungen nicht signifikant ändert: Die Belohnungen, die ihr bisher für den Abschluss eines Mythisch-0-Dungeons bekommen hättet, erhaltet ihr künftig für heroische Dungeons usw.

Die Wappen- und Flugsteinbelohnungen ändern sich, um dem gleichen Schwierigkeitsgrad zu entsprechen, mit einigen geringfügen Änderungen. 

  • Die gewährten Flugsteine für beliebige Mythisch+-Dungeons entsprechen dem ähnlich schwierigen Mythisch+ aus vorherigen Saisons. Für Mythisch +2 vergeben wir in Saison 4 also genauso viele Flugsteine wie für Mythisch +12 in der aktuellen Saison 3. Die Belohnungen passen also weiterhin zur Schwierigkeit, selbst wenn wir den Schwierigkeitsgrad jetzt anders nennen.
  • Die Bonusflugsteine für die Erhöhung des Mythisch+-Punktestands eines beliebigen Gruppenmitglieds bleiben unverändert.
  • Es gibt keine Welplingwappen mehr in Mythisch+-Dungeons zu holen, weil es diese Schwierigkeitsgrade nicht mehr gibt. Es gibt aber weiterhin viele Gelegenheiten im Freien, um Welplingwappen zu erhalten.
  • Ihr erhaltet künftig 10 Drachenwappen beim erfolgreichen Abschluss eines Mythisch-0-Dungeons, da es keinen Timer mehr gibt.
  • Wyrmwappen sind in Dungeons auf Mythisch +2 bis +5 in denselben Mengen verfügbar wie in den bestehenden Mythisch+-Dungeons.
  • Aspektwappen sind auf beliebigen mythischen Schwierigkeitsgraden ab +6 erhältlich, ebenfalls in denselben Mengen wie in den bestehenden Mythisch+-Dungeons.

Wir glauben, dass diese Änderungen Spieler:innen neue Gelegenheiten bieten, Dungeons auf Mythisch und Mythisch+ zu erleben, während sie für die Zukunft zusätzliche Herausforderungen im Endspiel ermöglichen. Wir freuen uns auf euer Feedback und sehen euch in den Dungeons, wenn Dragonflight Saison 4 erscheint.

Von folgenden Quellen beziehen sich die Informationen in diesem Beitrag:

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir haben auch noch weitere Neuigkeiten für dich:

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner