Bossguide: Der Primalistenrat – Gewölbe der Inkarnationen

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Raidguide - Inhalt:

Zur großen Guideübersicht
Zum Eranog Guide
Zum Terros Guide
Zum Primalistenrat Guide
Zum Sennarth Guide
Zum Dathea Guide
Zum Kurog Guide
Zum Diurna Guide
Zum Raszageth Guide

Etwas Werbung:

Herzlich willkommen bei unserem Bossguide für den Primalistenrat aus dem Gewölbe der Inkarnationen. In dem nun folgenden Guide schauen wir uns den Boss im Detail an und betrachten dabei vor allem die Schwierigkeitsstufen Normal und Heroisch. Die Mythischen Fähigkeiten werden lediglich in der Fähigkeitenübersicht erwähnt, aber nicht weiter im Guide beschrieben. Die Beschreibung für den normalen Modus kann von Euch ebenfalls auch im Schlachtzugbrowser angewendet werden, damit Ihr dort bereits erste Übung sammeln könnt.

Diese Meister der Elemente sind absolut rücksichtslos in ihrem Streben nach Macht. Embar Feuerpfad ist so unbarmherzig wie das Feuer, das sie beherrscht. Opalzahn nutzt die Macht der Erde, um ihre Feinde zu vernichten. Kadros Eiszorn ist kalt und grausam, während seine Schwester Dathea Sturmpeitscher so wild und unberechenbar ist wie ein tobender Sturm.

Folgende Inhalte findet Ihr in diesem Guide (Nutzt die Links, um direkt dorthin zu gelangen):

Bossübersicht zum Primalistenrat:

Der Primalistenrat ist der mögliche zweite Boss im neuen Schlachtzug Gewölbe der Inkarnation. Dieser kann von Euch direkt nach Eranog angegriffen werden, indem Ihr durch das linke Tor geht und in den entsprechenden Flügel eintretet.

Auf dem Weg zu diesem Boss warten einige recht starke Gegnergruppen auf Euch, übertreibt hier nicht mit zu großen Pulls und versucht möglichst viele Zauber zu unterbrechen.

Schneller Faktencheck zu diesm Boss:

  • Als 2. Boss machbar, nach Liste der 3. in dieser Schlachtzugsinstanz
  • Muss besiegt werden, um anschließend weiter zu Dathea, die Aufgestiegene zu gelangen.
  • Ausrüstung der Gegenstandsstufe:
    • Schlachtzugsbrowser / Normal / Heroisch / Mythisch
    • 376 / 389 / 402 / 415
  • Sehr seltenes Beutestück vorhanden
  • Ein 4 – Gegner Bosskampf, welche alle möglichst zeitgleich besiegt werden müssen.
  • Alle Gegner sind die gesamte Zeit über aktiv, 2 müssen davon aktiv getankt und abgespottet werden und die anderen beiden sollten versucht werden, möglichst häufig unterbrochen zu werden.
  • Helden/Kampfrausch/etc. direkt zu Kampfbeginn nutzen.

Schriftlicher Schnellguide für den Primalistenrat:

  • Opalzahn und Embar Feuerpfad müssen aktiv getankt und bei Stapeln von Zermalmen und Schlitzende Lohe abgespottet werden. 
  • Kadros Eiszorn und Dathea Sturmpeitscher können passiv mitgetankt werden und sind ansonsten für die Tanks nicht weiter relevant.
  • Bei Schlitzende Lohe sollten die Tanks darauf achten, dass diese Fähigkeit NICHT in die Gruppe geht.
  • Versucht Froststachel von Kadros Eiszorn und Blitzschlag von Dathea Sturmpeitscher möglichst häufig zu unterbrechen.
  • Spieler, welche Leitfähiges Zeichen erhalten, sollten zu den Irdene Säulen gehen, um dadurch den Debuff zu entfernen.
  • Betroffene Spieler von Meteoräxte begeben sich in die Nähe der Irdene Säule, um diese bei Ablauf der Fähigkeit zu zerstören. Wichtig: Der Schaden wird aufgeteilt, es sollten also ein paar Mitspieler bei Euch gemeinsam die Fläche abfangen. Ausgenommen, Ihr habt Immunitätseffekte, dann auch alleine. Im Anschluss entsteht eine Fläche von Verbrannter Boden.
  • Wirkt Kadros Eiszorn Urzeitlicher Blizzard, dann stapelt ein Stapel von diesem auf Euch hoch. Solltet Ihr 10 Stapel erreichen, werdet Ihr in ein Frostgrab gesperrt. Um dies zu vermeiden, geht mit etwa 5-6 Stacks kurz in eine der Feuerflächen von Verbrannte Erde, um den Debuff zu entfernen.

Schriftlicher Guide für den Primalistenrat:

Allgemeiner Kampfablauf:

Ihr spielt die gesamte Zeit gegen alle 4 aktiven Bosse. Dabei müssen Opalzahn und Embar Feuerpfad aktiv von Euren Tanks gespottet und abwechselnd getankt werden. Kadros Eiszorn und Dathea Sturmpeitscher solltet Ihr Euch je einer für jeden Tank aufteilen, um die sichere Aggro aufrecht halten zu können.

Ebenfalls direkt zu Kampfbeginn solltet Ihr Eure starken Raidzauber nutzen und dazu Heldentum/Kampfrausch/etc. dazu nehmen. Achtet beim Kampf gegen den Boss darauf, dass alle 4 Primalisten möglichst zeitgleich sterben sollten, da sobald einer der 4 bei einem verbleibenden Lebenspunkt angekommen ist, stirbt dieser nicht direkt sondern wechselt in einen Soft-Berserker Modus und setzt eine bestimmte Fähigkeit ununterbrochen ein, welche Schaden verursacht. Der verursachte Schaden wird dabei bei jedem Einsatz dieser erhöht, was früher oder Später Eure Gruppe zu Tode bringen wird. Dabei handelt es sich um folgende “Soft-Enrage”-Fähigkeiten:

Alle 4 dieser Fähigkeiten funktionieren auf dieselbe Art und Weise. Achtet daher auf ein möglichst zeitgleiches Besiegen aller 4 Primalistenbosse. Sobald alle auf einem verbleibenden Lebenspunkt ankommen, gilt der Bosskampf als besiegt.

Die Irdenen Säulen und das Leitfähige Zeichen:

In regelmäßigen Abständen werden von Opalzahn einige Irdene Säulen erschaffen. Diese stehen Euch im normalen Modus lediglich im Weg herum. Im heroischen Modus verursachen diese kontinuierlich durch Bebender Impuls Gruppenweiten Schaden, welcher gegengeheilt werden muss.

Diese Irdene Säule benötigen wir jedoch nun, um den negativen Effekt von Leitfähiges Zeichen zu entfernen. Geht mit diesem einfach in die Nähe einer dieser Säulen und der Effekt “verschwindet” in der Säule. Achtet dabei darauf, nicht durch Eure Mitspieler zu laufen, da Ihr diesen sonst auch einen frischen Stapel von Leitfähiges Zeichen verpasst. Dies sollte also unbedingt vermieden werden.

Zwar läuft der Effekt von Leitfähiges Zeichen nach einiger Zeit auch aus, aber verursacht dabei unnötigen Schaden an Euch, was den Heilern nicht sehr gefallen wird. Sorgt also dafür, den Effekt möglichst schnell an einer der Säulen abzugeben.

Diese Grafiken wurden mithilfe von Raidplan.io erstellt.

Vernichten von Irdenen Säulen durch die Meteoräxte:

Im Laufe der Zeit würde die Anzahl der Irdenen Säulen im normalen Modus unheimlich viel Platz wegnehmen und im heroischen Modus zusätzlich immer mehr gruppenweiten hohen Schaden verursachen. Daher wollen wir diese Säulen am besten immer zuverlässig wieder zerstören. Keine Sorge: Es entstehen immer genug neue Säulen für das Leitfähige Zeichen, ihr müsst diese also nicht zwingend übrig halten.

Um diese Säulen also wegzubekommen, müssen nun betroffene Spieler von Meteoräxten sich zu diesen Säulen begeben. Nach kurzer Zeit explodieren diese Flächen und verursachen hohen Schaden an alle Spieler, welcher sich innerhalb dieser Fläche befinden und es werden alle Irdene Säulen innerhalb des Effekts zerstört. Es sollten also einige Mitspieler gemeinsam mit Euch diese Meteoräxte abfangen, damit Ihr keinen tödlichen Schaden erleidet.

Hierbei gilt eine wichtige Änderung für den heroischen Modus: Hier erleidet Ihr für einige Zeit einen negativen Effekt (Debuff), wodurch der erlittene Schaden von weiteren Meteoräxten deutlich erhöht wird. Hier könnt Ihr also nicht bei beiden Meteoräxten helfen abzufangen, sondern müsst zwei Gruppen dafür zuteilen.

Klassen mit Immunitätseffekten können diese Fläche auch alleine abfangen, kündigt dies aber am besten vorher in Eurer Gruppe an, nicht dass Ihr einzelne Spieler mit in den Tod reißt.

Wann immer die Meteoräxte abgelegt werden, entsteht an dieser Stelle eine Feuerfläche mit Verbrannter Boden. Geht aus dieser zügig heraus, um den Schaden davon zu vermeiden. Diese Feuerflächen bestehen im normalen und heroischen Modus für 2 Minuten und verchwinden im Anschluss wieder.

Diese Grafiken wurden mithilfe von Raidplan.io erstellt.

Umgang mit Urzeitlicher Blizzard:

Immer, wenn Kadros Eiszorn 100 Energie erreicht, wirkt er Urzeitlicher Blizzard. Dadurch erhaltet Ihr Stapel von diesem Effekt. Sollet Ihr nun 10 Stapel von Eiszeitlicher Blizzard haben, dann werdet Ihr in ein Frostgrab gesperrt. Dieses kann zwar von Euren Mitspielern wieder durch Schaden zerstört werden, aber wir können es ganz simpel verhindern, in ein Frostgrab gesperrt zu werden.

Geht dafür einfach bei etwa 5-7 Stapalen von Urzeitlicher Blizzard kurz in einer der Feuerflächen von Verbrannter Boden. Dadurch werden alle Stapel entfernt und können erneut aufkommen.

Diese Grafiken wurden mithilfe von Raidplan.io erstellt.

Die wichtigen Tankfähigkeiten im Detail erklärt:

Während Opalzahn und Embar Feuerpfad aktiv hin- und hergespottet werden müssen, können Kadros Eiszorn und Dathea Sturmpeitscher lediglich “passiv” mitgetankt werden. Diese verursachen ansonsten keine weiteren speziellen Fähigkeiten auf die Tanks.

Opalzahn verursacht durch sein Zermalmen einen Debuff auf dem aktiven Tank, wodurch der erlittene körperliche Schaden um 100 % erhöht wird. Wechselt Euch Opalzahn also möglichst immer nach Stapeln von diesem Zermalmen ab, da er ansonsten dauernd auch körperlichen Schaden austeilt.

Im Gegenzug verursacht Embar Feuerpfad mit Schlitzende Lohe einen kegelförmigen Angriffseffekt vor sich, welche alle Spieler, welche vor dem Boss stehen, treffen und für 15 Sek. Feuerschaden verursacht. Achtet also darauf, dass dieser Boss NICHT in die Gruppe schaut. Da dieser Effekt auch immer den entsprechenden Tank trifft, sollten die beiden Tanks nicht unbedingt ineinander stehen, sondern etwas Abstand zueinander einhalten. Dreht Embar also möglichst immer mit Blickrichtung an den Rand der Kampfzone, dann kann der andere Tank sich gut orientieren.

Diese Grafiken wurden mithilfe von Raidplan.io erstellt.

Alle Fähigkeiten vom Primalistenrat:

  • Kadros Eiszorn
    • Urzeitlicher Blizzard – Wichtig!
      Wenn Kadros 100 Energie erreicht, beschwört er 10 sec lang einen eiskalten Sturm. Der eisige Wind verursacht alle 1 Sek. Frostschaden und erhöht 15 Sek. lang den erlittenen Frostschaden um 10 %. Dafür verringert er so lange den erlittenen Feuerschaden um 10 %. Dieser Effekt ist stapelbar. ‘Verbrannter Boden’ entfernt diesen Effekt.
      Nach 10 Anwendungen werden Spielercharaktere in einem ‘Frostgrab’ gefangen.
      • Frostgrab – Achtung, DPS!
        ‘Urzeitlicher Blizzard’ überwältigt den Spielercharakter, fügt ihm Frostschaden zu und schließt ihn in einem Frostgrab ein. Bis er aus dem Eis befreit wird, erleidet er alle 1 Sek. Frostschaden.
    • Froststachel – Unterbrechbar!
      Kadros wirft einen Eisstachel in Richtung eines zufälligen Spielercharakters und fügt diesem Frostschaden zu.
    • Gletscheranrufung
      Wenn er besiegt wird, führt Kadros eine Konvokation der Ebene des Eises durch und fügt allen Spielercharakteren alle 6 Sek. Frostschaden zu. Dieser Schaden nimmt mit der Zeit zu.
      Kadros kanalisiert, bis alle Mitglieder des Primalistenrates besiegt wurden.
  • Dathea Sturmpeitscher
    • Leitfähiges Zeichen – Wichtig!
      Dathea zeichnet den Spielercharakter mit Blitzen, fügt ihm so Naturschaden sowie alle 2 Sek. Naturschaden zu und erhöht den erlittenen Naturschaden um 8 %. Hält 20 Sek. lang an. Dieser Effekt ist stapelbar.
      Innerhalb von 5 Metern um andere Spielercharaktere wird ‘Leitfähiges Zeichen’ dupliziert und erneuert. Innerhalb von 5 Metern um eine Irdene Säule erfolgt eine Erdung und das Zeichen wird gebannt.
    • Blitzschlag – Unterbrechbar!
      Dathea schleudert Blitze auf einen zufälligen Spielercharakter, die ihm Naturschaden zufügen.
    • Kettenblitzschlag
      Ein Blitzschlag trifft einen zufälligen Spielercharakter, fügt ihm Naturschaden zu und springt dann auf Spielercharaktere in der Nähe über.
    • Stürmische Konvokation
      Wenn sie besiegt wird, führt Dathea eine Konvokation der Ebene der Stürme durch und fügt allen Spielercharakteren alle 6 Sek. Naturschaden zu. Dieser Schaden nimmt mit der Zeit zu.
      Dathea kanalisiert, bis alle Mitglieder des Primalistenrates besiegt wurden.
  • Opalzahn
    • Irdene Säule – Wichtig!
      Opalzahn lässt an den Standorten von mehreren Spielercharakteren Felssäulen aus dem Boden bersten, die Spielercharakteren innerhalb von 2 Metern Naturschaden zufügen und sie zurückstoßen.
      Auf dem heroischen Schwierigkeitsgrad bricht aus irdenen Säulen ein ‘Bebender Impuls’ aus.
      • Heroisch: Bebender Impuls
        Irdene Säulen erzeugen Schockwellen, die allen Spielercharakteren alle 2 Sek. Naturschaden zufügen.
    • Zermalmen – Achtung, Tanks!
      Opalzahn zerquetscht ihr derzeitiges Ziel, fügt ihm so körperlichen Schaden zu und erhöht den erlittenen körperlichen Schaden um 100 %. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • Bebende Konvokation
      Opalzahn führt eine Konvokation der Urerde durch und entfesselt mächtige Explosionen aus Erdmagie, die Spielercharakteren alle 6 Sek. Naturschaden zufügen. Dieser Schaden nimmt mit der Zeit zu.
      Opalzahn kanalisiert, bis alle Mitglieder des Primalistenrates besiegt wurden.
  • Embar Feuerpfad
    • Meteoräxte – Wichtig!
      Embar visiert zwei Spielercharaktere an und schleudert herbeigerufene Feueräxte nach ihnen, die Feuerschaden verursachen, der auf alle Ziele innerhalb von 10 Metern aufgeteilt wird, alle 1.5 Sek. zusätzlichen Feuerschaden verursachen und 15 Sek. lang den durch ‘Meteoraxt’ erlittenen Schaden um 300 % erhöhen. Lässt beim Einschlag einen Bereich von ‘Verbrannter Boden’ zurück.
      Alle irdenen Säulen im Bereich der Explosion werden zerstört.
      Im heroischen Modus erhöht sich der erlittene Schaden von Meteoräxten nach einmaligem Abfangen für 15 Sek. deutlich. 
      • Verbrannter Boden
        Die Wucht von Embars ‘Meteoraxt’ versengt den Boden 10 min lang und fügt allen Spielercharakteren in dem Bereich alle 2 Sek. Feuerschaden zu.
        Die Hitze bannt ‘Urzeitlicher Blizzard’.
    • Schlitzende Lohe – Achtung, Tanks!
      Wenn Embar 100 Energie erreicht, erfüllt sie ihre Axt mit Lava und schlägt den Spielercharakter, was ihm Feuerschaden zufügt. Außerdem erleiden alle Spielercharaktere vor Embar 15 Sek. lang alle 1.5 Sek Feuerschaden. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • Brennende Konvokation
      Embar führt eine Konvokation der Ebene des Feuers durch und fügt allen Spielercharakteren alle 6 Sek. Feuerschaden zu. Dieser Schaden nimmt mit der Zeit zu.
      Embar kanalisiert, bis alle Mitglieder des Primalistenrates besiegt wurden.

Beutetabelle vom Primalistenrat:​

Folgende Beute kann, mit etwas Glück, schon bald Euch gehören, sofern Ihr den Boss erfolgreich besiegt. Die Höhe der Gegenstandsstufe ist dabei abhängig vom gewählten Schwierigkeitsgrad:

  • Schlachtzugsbrowser: 376
  • Normal: 389
  • Heroisch: 402
  • Mythisch: 415

Beutetabelle vom Primalistenrat:

Bei diesem Boss gibt es ebenfalls eines der sehr seltenen Gegenstände, welche einen Zusatzeffekt haben und ein etwas höheren Gegenstandslevel (+6) haben:

Erhältliche Erfolge beim Primalistenrat:

Zunächst gibt es bei diesem Boss die klassischen “Tötungserfolge” für die entsprechenden Schwierigkeitsstufen.

Um jedoch an dem Meta-Erfolg: Ruhm des Gewölbeschlachtzüglers zu arbeiten und dadurch das einzigartige Reittier Wütendes Magmammut zu erhalten, müsst Ihr ebenfalls den bossspezifischen Erfolg, Der Oschi aus der Tiefe erhalten.

Für diesen Erfolg müsst Ihr durch Angeln den in den Tiefen der Lava lauernden Oschi hervorlocken und besiegt dann den Primalistenrat im Gewölbe der Inkarnationen auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Normal’ oder höher.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Weitere Neuigkeiten zu World of Warcraft...

Twitch Drop

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »
WoW-Remix

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner