Guide: Knorrenwurzel – Amirdrassil, Hoffnung des Traums

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Raidguide - Inhalt:

Zur Großen Guideübersicht
Zum Guide für Knorrenwurzel
Zum Guide für Igira
Zum Guide für Volcoross
Zum Guide für den Rat der Träume
Zum Guide für Larodar
Zum Guide für Nymue
Zum Guide für Glimmeron
Zum Guide für Tindral Raschweise
Zum Guide für Fyrakk

Etwas Werbung:

Willkommen bei unserem Bossguide für Knorrenwurzel im Schlachtzug Amirdrassil, Hoffnung des Traums. In dem nun folgenden Guide schauen wir uns den Boss im Detail an und betrachten dabei vor allem die Schwierigkeitsstufen Normal und Heroisch. Die Mythischen Fähigkeiten werden nicht weiter im Guide beschrieben. Die Beschreibung für den normalen Modus kann von Euch ebenfalls im Schlachtzugsbrowser angewendet werden, damit Ihr dort auch bereits vorbereitet seid und etwas Übung sammeln könnt.

Einst ein treuer Beschützer des Smaragdgrünen Traums, wurde dieses einst majestätische Urtum von der Flamme verheert und sucht nun nur noch die Zerstörung.

Inhaltsverzeichnis des Guides:

Bossübersicht:

Knorrenwurzel, ein Urtum welcher durch die Schattenflamme verdorben wurde und sich nun gegen uns stellt. Der erste Boss im neuen Schlachtzug ist ein einfach gehaltener Kampf, welcher Euch – vor allem im normalen Modus – keine große Probleme bereiten sollte. In unserem Guide findet Ihr alle Informationen, welche Ihr für diese Begegnung wissen solltet. Viel Erfolg!

Schneller Faktencheck zum Boss:

  • Erster Boss im neuen Schlachtzug – dieser muss von Euch besiegt werden, wie auch der 2. Boss Igira die Grausame, um zu weiteren Bossen zu gelangen.
  • 2-Phasen Bosskampf mit einer Zwischenphase.
  • Heldentum/Kampfrausch/usw. wird nach der Zwischenphase eingesetzt (erhöhter Schaden gegen den Boss).
  • Typischer Einstiegsboss, welcher gut machbar sein sollte.
  • Gegenstandsstufe der Ausrüstung:
    • Schlachtzugsbrowser / Normal / Heroisch / Mythisch
    • 441 / 454 / 467 / 480
  • Möglichkeit, ein seltenes Rezept für Juwelierskunst zu erhalten: Vorlage: Bezauberung des TraumpflegersDesign: Dreamtender’s Charm

Videoguide:

Schnellguide:

Die wichtigsten Punkte nach Rollen:

Tanks:

  • Tanks spotten sich den Boss jeweils nach Einsätzen von Schreckensfeuerbeschuss den Boss ab, da sich dadurch der erlittene Schaden für einige Zeit erhöht.
  • Tankt den Boss grundsätzlich einfach in der Mitte der Kampfzone
  • Versucht stets die Aggro gegenüber den erscheinenden Peitschern zu halten, damit diese kontrolliert zusammenlaufen.
  • In der 2. Phase und in der Zwischenphase muss der Boss nicht aktiv getankt werden.

Heiler:

  • In regelmäßigen Abständen setzt der Boss seinen Gepeinigter Schrei ein, wodurch der gesamte Schlachtzug für 10 Sek. andauernden moderaten Schaden erleidet. Hierfür ggf. kleiner Heil-Cooldowns einsetzen
  • Spieler, welche von Kontrolliertes Feuer betroffen sind, erleiden bei Ablauf des Effekts hohen Schaden durch die Fläche, wo dadurch entsteht.
  • Je länger die Zwischenphase andauert, desto höher wird der erlittene Schaden auf der gesamten Gruppe, haltet hierfür ggf. auch Heilungscooldowns bereit

Schadensverursacher:

  • Fokussiert Euren vollen Schaden auf die Besudelten Peitscher, sofern welche am Leben sind.
  • Der Boss erleidet in der Zwischenphase, nachdem die Wurzeln beseitigt sind, durch Entwurzelte Agonie 100 % mehr Schaden. Nutzt hier offensive Cooldowns, um dem Boss viel Leben abziehen zu können.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte im allgemeinen Kampfablauf:

Phase 1:

  • Weicht dem kegelförmigen Frontalangriff von Schattenflammenspalten aus, um den Schaden davon zu vermeiden.
  • Wenn der Boss seine Flammende Pestilenz einsetzt, entstehen einige braune Wirbelflächen auf dem Boden, weicht diesen aus. Aus einigen von diesen entstehen nun Besudelte Peitscher. Im normalen Modus werden diese sofort aktiv und müssen fokussiert werden.
  • Im heroischen Modus müssen diese Peitscher zunächst durch Kontrolliertes Feuer aktiviert werden, bestenfalls bevor die Zwischenphase beginnt (bei 100 % Energie vom Boss), da ansonsten alle verbleibenden auf einmal aktiviert werden.
  • Besudelte Peitscher möglichst schnell fokussieren. Sammelt Euch in der Mitte, damit die Peitscher auch schnell zusammen kommen.
  • Spieler, welche durch Kontrolliertes Feuer belegt werden, bewegen sich im normalen Modus einfach raus aus der Mitte, um diese freizuhalten.
  • Im heroischen Modus müssen damit die im Boden verwurzelten Peitscher aktiviert werden, indem Ihr Euch so positioniert, dass möglichst viele der Peitscher innerhalb Eures Kreises sind.
  • Nach Ablauf des Effekts hinterlasst Ihr eine große Fläche mit Schattenverbrannte Erde. Diese Flächen verschwinden jedoch wieder zur Zwischenphase.

Phase 2:

  • Der Boss wird immun und geht in die Mitte. Zusätzlich entstehen von ihm ausgehend mehrere Wurzeln, welche Ihr nun anzünden müsst.
  • Um die Wurzeln zu verbrennen, werden alle Spieler im normalen Modus durch Glühende Dornenranke belegt, wodurch Ihr Stapel von Glutverkohlt erhaltet. Für jeden Stapel, den Ihr jetzt habt, könnt Ihr einen Teil einer der großen Wurzeln anzünden, indem Ihr gegen diese lauft. Alle Wurzelteile müssen brennen, damit die Wurzel verschwindet und der Boss seine Immunitätsphase beendet.
  • Im heroischen Modus erhalten nicht alle Spieler diesen Effekt automatisch, sondern Ihr müsst Euch in rote Flächen stellen, welche in dieser Phase des Kampfes entstehen. Dadurch erhaltet Ihr dann auch die Stapel von Glutverkohlt. Achtung: Ihr müsst darauf achten, immer alle Flächen aufzusammeln, da sie ansonsten gruppenweiten hohen Schaden verursachen, wenn sie auf den Boden fallen sollten.
  • Versucht diese Phase möglichst schnell zu beenden, da je länger diese Phase andauert, desto mehr Gruppenweiter Schaden vom Boss verursacht wird.
  • Sobald alle Wurzeln verbrannt wurden, erhält der Boss den Effekt Entwurzelte Agonie, wodurch er 100 % mehr Schaden erleidet. Nutzt hier nun auch Heldentum/Kampfrausch/etc. und offensive Cooldowns, um möglichst viel Schaden verursachen zu können.
  • Anschließend beginnt wieder Phase 1.

Schriftlicher Guide:

Bei Kampfbeginn gegen Knorrenwurzel, haltet Ihr den Boss am besten einfach in der Mitte des Raumes. Eure Gruppe verteilt sich etwas um den Boss herum, aber dennoch nahe an der Mitte orientiert, um dem kegelförmigen Frontalangriff von Schattenflammenspalten gut und schnell ausweichen zu können.

Grundliegende Aufteilung der Gruppe (Beispiel)
Kegelförmiger Angriff von Schattenflammenspalten

Tanks achten auf die Einsätze von Schreckensfeuerbeschuss und spotten sich den Boss nach dieser Fähigkeit ab, denn der betroffene Tank erhält einen stapelbaren Effekt, welcher den erlittenen Schattenflammenschaden erhöht.

In regelmäßigen Abständen setzt der Boss zudem seinen Gepeinigter Schrei ein, dadurch erleiden alle Spieler zum einen Schaden und zum anderen auch einen negativen Effekt für 10 Sek, wodurch Ihr weiterhin Schaden erleidet, welcher schlichtweg weg geheilt werden muss.

Die eigentliche Hauptmechanik von Phase 1 liegt an der Fähigkeit Flammende Pestilenz. Dadurch werden in vier vom Boss ausgehenden Bahnen einige Besudelte Peitscher im Boden erschaffen. Im normalen Modus werden diese sofort aktiv und müssen von Euch unbedingt fokussiert und schnell getötet werden. Im heroischen Modus müssen diese im Boden zunächst schlafende Peitscher erst noch erweckt werden, indem Spieler, welche mit Kontrolliertes Feuer belegt werden, sich so positionieren, dass sie möglichst viele der schlafenden Peitscher im Boden anzünden, wodurch sie aktiv werden und von Euch bekämpft werden können. Vorsicht: Nach dem Ablegen der Fläche verbleibt für einige Zeit an diesen Stellen eine Fläche von Schattenverbrannte Erde. Wenn Ihr in dieser stehen solltet, erleidet ihr recht ordentlichen Schaden.

Bildung der Flammenden Pestilenz
Entstehung der Besudelten Peitscher
Positionierung der Spieler mit Kontrolliertes Feuer (Heroisch)
Positionierung der Spieler mit Kontrolliertes Feuer (Normal & LFR)

Im normalen Modus begeben sich Spieler, welche von Kontrolliertes Feuer betroffen sind, möglichst weit an den Rand der Kampfzone, um dort die Fläche abzulegen.

Versucht im normalen Modus alle Besudelten Peitscher vor Beginn der Zwischenphase besiegt zu haben. Im heroischen Modus werden hier immer noch ein paar Besudelte Peitscher übrig bleiben. Tötet diese, sobald sie aktiv werden, so schnell wie möglich, um dann den Rest der Zwischenphase in Ruhe spielen zu können.

Spätestens wenn die Zwischenphase beginnt, werden alle bis zu diesem Zeitpunkt noch schlafenden Peitscher im Boden aktiv und greifen Euch an. Die Besudelten Peitscher an sich verursachen durch Schattenstacheln an ihren Zielen einen stapelbaren Blutungseffekt. Ein weiterer Grund, diese möglichst schnell zu besiegen. Zudem bekommen alle Peitscher, sobald mehr als 15 am Leben sind, den zusätzlichen Buff Überwuchert, welcher sie Immun gegen Unterbrechungen und Kontrollverlusteffekte macht.

Achtet darauf, dass sich Eure Gruppe spätestens bei Beginn der Zwischenphase gut aufteilt, damit in möglichst allen der vier Bereichen dann Spieler stehen.

Gruppenaufteilung nach Bildung der Wurzeln

Sobald der Boss 100 % seiner Energie erreicht hat, begibt er sich in die Mitte, wird durch Verdammniskultivierung nahezu immun und erschafft einige Wurzelstränge mit Verdammniswurzeln. Diese Wurzeln müssen nun durch Euch angezündet werden. 

Dafür verteilt der Boss im normalen Modus durch Glühende Dornenranke immer mal wieder allen Spielern einen Debuff von Glutverkohlt. Wenn der Boss diesen Zauber wirkt, verteilt Euch etwas von Euren Mitspielern, denn alle Spieler im Umkreis von 5 Metern erleiden bei Erhalt des Effekts ebenfalls Schaden. Im heroischen Modus wirkt der Boss dafür Splitternde Kohle, wodurch mehrere Flächen im Raum erschaffen werden. In diese Flächen muss jetzt jemand rein, um die Splitter aufzusammeln, welche dann ebenfalls Stapel von Glutverkohlt gewähren. 

Mit den Buffs von Glutverkohlt müsst Ihr jetzt gegen die Wurzeln laufen, um diese damit anzuzünden. Für jede Wurzel, welche Ihr damit anzündet, reduziert sich Euer Buff jeweils um einen Stapel. Ihr müsst also hier ggf. mehre Flächen auffangen bzw. warten, bis ihr weitere Stapel vom Boss verpasst bekommt. Achtet beim Anzünden der Wurzeln darauf, dass jedes der Elemente auch am Lodern ist, manches Mal können auch kleine Abschnitte dazwischen sein, welche bisher nicht brennen.

Habt Ihr es geschafft, dass alle Wurzeln brennen, dann bildet sich der entsprechende Wurzelstrang zurück. Sind alle Wurzelstränge entfernt, wird der Boss durch Entwurzelte Agonie betäubt, erleidet 100 % mehr Schaden und verursacht für 20 Sek. jede Sekunde gruppenweiten Schattenflammenschaden. Nutzt bei der ersten Phase dieser Entwurzelten Agonie dann auch Heldentum/Kampfrausch und sonstige Effekte, um dem Boss hier möglichst viel Leben abziehen zu können.

Nach diesen 20 Sekunden endet diese Phase und die Phase 1 beginnt wieder. Für jedes Mal, wenn die Entwurzelte Agonie abläuft, erhält der Boss durch Aufsteigende Manie einen Buff, wodurch er 10 % mehr Schaden verursacht. Je länger der Kampf hier also andauern würde, desto höher würde der verursachte Schaden vom Boss werden.

Bossfähigkeiten:

  • Phase 1: Garten der Verzweiflung
    • Flammende Pestilenz
      Knorrenwurzel lässt Felder aus Erde mit Schattenflamme explodieren und fügt Spielercharakteren innerhalb der Explosion hohen Schaden zu.
      Einige dieser Felder absorbieren die Schattenflammenenergie und bilden daraus inaktive besudelte Peitscher.
      • Besudelte Flora – Wichtig!
        Schattenflamme von Knorrenwurzels ‘Flammende Pestilenz’ sickert in die Erde und sät lebensfeindliche Vegetation.
        • Besudelter Peitscher
          • Besudelte Blüte
            Fügt allen Gegnern beim Erwachen Schattenflammenschaden zu.
          • SchattenstachelnBlutungseffekt
            Der Peitscher spuckt Dornen auf einen Spielercharakter und fügt ihm Schattenflammenschaden zu. Die Dornen zerfetzen die Rüstung des Ziels, erhöhen seinen erlittenen Schaden um 10 % und fügen ihm 15 Sek. lang alle 1 Sek. körperlichen Blutungsschaden zu. Dieser Effekt ist stapelbar.
          • Boshaftes Dickicht
            Jeder aktivierte Peitscher erhöht Tempo und verursachten Schaden aller anderen aktiven Peitscher im Umkreis von 10 Metern um 10 %. Dieser Effekt ist stapelbar.
            Bei Erreichen von 15 Anwendungen wird der Peitscher ‘Überwuchert’.
            • Überwuchert
              Der Peitscher keimt durch Verbündete in der Nähe, was ihn immun gegen Unterbrechungen und Kontrollverlusteffekte macht.
    • Kontrolliertes Feuer
      Knorrenwurzel markiert Spielercharaktere mit einer Schattenflammenseuche, die Spielercharakteren im Umkreis von 20 Metern um ihre Position 6 Sek. lang alle 1,5 Sek. Schattenflammenschaden zufügt.
      Bei Ablauf erzeugt die Seuche einen Bereich von ‘Schattenverbrannter Erde’.
      • Schattenverbrannte Erde
        Der flammende Boden fügt Spielercharakteren, die darauf stehen, alle 1 Sek. Schattenflammenschaden zu.
    • Gepeinigter SchreiAchtung, Heiler!
      Knorrenwurzel brüllt vor Schmerz und fügt allen Spielercharakteren Schattenflammenschaden sowie zusätzlich 10 Sek. alle 1 Sek. Schattenflammenschaden zu.
    • Schattenflammenspalten
      Knorrenwurzel fügt Spielercharakteren in einem kegelförmigen Bereich vor ihm hohen Schattenflammenschaden zu.
    • SchreckensfeuerbschussAchtung, Tanks!
      Knorrenwurzel schießt im Verlauf von 2 Sek. Raketen auf sein aktuelles Ziel, die jeweils körperlichen Schaden und Schattenflammenschaden verursachen.
      Bei jedem Einschlag erleidet das Ziel außerdem 34 Sek. lang 24 % mehr Schattenflammenschaden. Dieser Effekt ist stapelbar.
  • Phase 2: Agonisierendes Wachstum
    • VerdammniskultivierungWichtig!
      Knorrenwurzel züchtet ‘Verdammniswurzeln’ heran. Dadurch wird der Erde Kraft entzogen, die seinen erlittenen Schaden um 99 % verringert. Zudem verursacht er alle 5,2 Sek. Schattenflammenschaden.
      ‘Glühende Dornenranke’ fliegt alle 12 Sek. von Knorrenwurzels Körper weg.
      Diese Fähigkeit verderbt den Boden unter Knorrenwurzel, erweckt schalfende Kreaturen und erschafft ‘Giftlehm’.
      Die Zerstörung aller Verdammniswurzeln belegt Knorrenwurzel mit ‘Entwurzelte Agonie’.
      • Verdammniswurzeln
        Wurzeln schießen aus dem unheilvollen Boden, fügen Spielercharakteren in bis zu 3 Metern Entfernung Naturschaden zu und stoßen sie weg.
      • Glühende Dornenranke / Splitternde Kohle
        Flammende Dornenrankenstücke fliegen aus Knorrenwurzels Körper und setzen Spielercharaktere nach 3 Sek. in Brand. Die Explosion fügt Spielercharakteren innerhalb von 4 Metern Schattenflammenschaden zu.
        Spielercharaktere werden durch die Explosion ‘Glutverkohlt’.
        Heroisch: Die Kohlestücke müssen von Spielern aufgesammelt werden, wenn diese nicht aufgefangen werden, explodieren diese bei Kontakt mit dem Boden, was allen Spielercharakteren Schattenflammenschaden zufügt.
        • Glutverkohlt
          Schattenflammenrückstände verursachen alle 1 Sek. Schattenflammenschaden. Dieser Effekt ist stapelbar.
          Die Berührung von ‘Verdammniswurzeln’ unter Einfluss dies Effekts entzündet die Wurzel und entfernt eine Anwendung des Effekts.
      • GiftlehmTödlich!
        Giftige Erde fügt Spielercharakteren innerhalb von 6 Metern um Knorrenwurzel herum alle 1 Sek. sehr hohen Schattenflammenschaden zu und verringert deren Bewegungsgeschwindigkeit um 80 %. Dieser Schwächungseffekt verringert auch die Stärke erzwungener Bewegungseffekte.
    • Entwurzelte AgonieAchtung, DD’s!
      Knorrenwurzel ist durch Agonie bewegungsunfähig, erleidet 100 % mehr Schaden und fügt allen Spielercharakteren 20 Sek. lang alle 1 Sek. Schattenflammenschaden zu.
      Nach Ablauf erhält Knorrenwurzel eine Anwendung von ‘Aufsteigende Manie’.
      • Aufsteigende Manie
        Der Schmerz von ‘Entwurzelte Agonie’ löst bei Knorrenwurzel einen Wutanfall aus, wodurch er 10 % mehr Schaden verursacht. Dieser Effekt ist stapelbar.

Beutetabelle:

Folgende Beute kann, mit etwas Glück, schon bald Euch gehören, sofern Ihr den Boss erfolgreich besiegt. Die Höhe der Gegenstandsstufe ist dabei abhängig vom gewählten Schwierigkeitsgrad:

  • Schlachtzugsbrowser: 441
  • Normal: 454
  • Heroisch: 467
  • Mythisch: 480

Beutetabelle von Knorrenwurzel:

Zusätzlich gibt es bei diesem Boss auch die Möglichkeit, ein Handwerksrezept zu erhalten, welches unter der Kategorie „Sehr selten“ eingestuft ist:

Erfolge:

Zunächst gibt es bei diesem Boss die klassischen „Tötungserfolge“ für die entsprechenden Schwierigkeitsstufen.

Um jedoch an dem Meta-Erfolg: Ruhm des Traumschlachtzüglers (Glory of the Dream Raider) zu arbeiten und dadurch das einzigartige Reittier Zügel des Schattendämmertraumsäblers (Reins of the Shadow Dusk Dreamsaber) zu erhalten, müsst Ihr ebenfalls den Bossspezifischen Erfolg, Fiese Wiesen (Meaner Pastures) erhalten.

Für diesen Erfolg müsst Ihr Folgendes tun:

Der erste Erfolg nennt sich Fiese Wiesen und dafür müssen wir beim Kampf gegen Knorrenwurzel die insgesamt 8 weißen kleinen Blumen am Rand der Kampfzone mithilfe der Bossfähigkeit glühende Dornenranke bzw. Glutverkohlt zum Brennen bringen. Bevor Ihr den Kampf beginnt, markiert am besten alle dieser 8 Blüten vorab mit Schlachtzugsmarkierungen, damit Ihr diese während des Kampfes auch leichter findet.

Alles, was Ihr im Grunde dafür tun müsst, ist das Anzünden dieser Blumen im ähnlichen Prinzip, wie Ihr eigentlich die Wurzeln vom Boss anzündet. Bedeutet also, Phase 1 spielt Ihr ganz regulär. Sobald nun Phase 2 beginnt und Ihr die Stapel von Glutverkohlt bekommt, lauft Ihr zusätzlich noch zu den weißen Blüten, um diese anzuzünden.

Sobald Ihr es geschafft habt, dass alle 8 Blüten brennen, kann der Boss im Anschluss ganz normal besiegt werden.

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Twitch Drop

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »
WoW-Remix

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner