Die Dragonflight Dungeons: Brackenfellhöhle

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Empfohlene Inhalte:

Etwas Werbung:

Die Brackenfellhöhle ist ein weiterer Dungeon in der Erweiterung Dragonflight, welchen wir bereits während unserem Levelvorgang besuchen können. Diese Instanz steht in den Schwierigkeitsstufen Normal, Heroisch und Mythisch zur Verfügung. Je nach aktueller Dungeonrotation kann dieser Dungeon auch im Mythisch+ verfügbar sein.

Die Brackenfellhöhle ist die größte Gnollsiedlung auf den Dracheninseln und Heimat unaussprechlicher Gefahren. Der Verfall sickert aus der Höhle, verbreitet sich unter den Gnollstämmen des Azurblauen Gebirges und droht, jegliches Leben verrotten zu lassen. Im Herzen der Höhle liegt die Anführerin der Brackenfellgnolle und teilt freudig ihr Wissen mit ihrer verkümmerten Sippe.

Die kurzen Fakten zum Dungeon:

  • Bereits während dem Levelvorgang verfügbar.
  • Verfügbar in Normal, Heroisch und Mythisch
  • In Mythisch+ steht der Dungeon zumindest in Saison 1 nicht zur Verfügung
  • Eingang zum Dungeon befindet sich im Gebiet Azurblaues Gebirge, im Dorf Iskaara
  • Itemlevel der Gegenstände:
    • Normal: bis zu 346
    • Heroisch: 359
    • Mythisch: 372

Der Eingang zum Dungeon Brackenfellhöhle befindet sich in der dritten Zone von Dragonflight, das Azurblaue Gebirge. Dort findet Ihr westlich am Ufer im Dorf der Tuskarr – Iskaara –  auf dem Steg das Eingangsportal zum Dungeon.

TomTom Befehl: /way Azurblaues Gebirge 11,57 48,31 Eingang: Brackenfellhöhle

Aufbau vom Dungeon:

Bevor wir überhaupt zum ersten Boss gelangen, müssen wir einige der dort gefangenen Tuskarr befreien, welche sich dort in den Käfigen befinden. Sind mindestens 9 befreit, wird der erste Boss aktiv.

Ist dieser beseitigt, habt Ihr die Auswahl zwischen den Bossen Baummaul und Bauchschuss. Geht hierfür entweder nach links oder rechts die Wege nach oben. Egal in welche Richtung Ihr zuerst geht, müsst Ihr oben über eine Querverbindung auch erst noch auf die andere Seite, bevor Ihr dann zum Endboss gelangen könnt.

Nachdem dann der 2. und 3. Boss besiegt wurde, könnt Ihr weiter den Berg erklimmen und in den Bau des Verfalls vordringen, in welchem der Endboss Faultriarchin Zornauge auf euch warten wird.

Bossbeschreibungen, Guides und Beutestücke

Rira Hackklaue und ihre Kameraden Klaffzahn und Tricktotem terrorisieren die Gegend um Brackenfell als tödliche Kriegsmeute. Sie selbst sind der Grund dafür, dass Tuskarr niemals allein reisen, und ihre Stärke ist der Grund, warum Zornauge ihnen die Bewachung des Tors zur Höhle übertragen hat.

So spielt Ihr den Boss:

  • Als Tank solltet Ihr darauf achten, welcher Spieler von Rira’s Wilder Ansturm ins Visier genommen wird. Diesen Ansturm solltet Ihr abfangen, da ansonsten erhöhter Schaden auf diese eintrifft.
  • Steht nicht vor Rira, da dieser Boss auf den Tank Spalten einsetzt und alle Gegner vor ihm trifft.
  • Wenn Rira ihren Klingensturm einsetzt, fokussiert sie sich auf einen aus unserer Gruppe und wirbelt zu ihm hin. Weicht diesem Wirbelwind unbedingt aus.
  • Klaffzahn wirkt unter anderem seine Verfallene Sinne, welche Schaden verursachen und eine Debuff hinterlassen, welcher zügig vom Heiler der Gruppe entfernt werden sollte.
  • Durch Klaffzahn’s Klaffende Raserei erleiden alle Gruppenmitglieder nicht vermeidbaren Schaden, nutzt hier gerne defensive Fähigkeiten um nicht zu viel Schaden zu erleiden. Zusätzlich verbleibt ein Debuff auf den Spielern – bis sie wieder über 90 % Gesundheit haben. Als Heiler solltet Ihr also stets darauf achten, dass alle Spieler immer möglichst 100 % Leben haben.
  • Im mythischen Modus setzt Klaffzahn zusätzlich Zum Schlachten markiert ein, wodurch ein einzelnes Gruppenmitglied kräftigen Schaden erleidet. Auch hier muss gegengeheilt werden.
  • Wenn Tricktotem seine Große Heilströme wirkt, sollte dieser Zauber unbedingt unterbrochen werden, da ansonsten alle Bosse geheilt werden.
  • Sobald ein Tricktotem beschworen wird, muss der gesamte Schaden kurzzeitig auf dieses Totem fokussiert werden, da dieses ansonsten Spieler für bis zu 15 Sek. Handlungsunfähig macht.
  • Durch Erdblitz verursacht Tricktotem unvermeidbaren Schaden an einem ausgewählten Ziel.
  • Wichtig: Sobald einer der 3 Bosse unter 15 % Gesundheit gebracht wird, erhöht sich dessen Schaden und das Tempo aller 3 Gnolle um 30 % – bis alle 3 besiegt wurden. Achtet also auf gleichmäßigen Schaden auf alle 3 Bosse.
  • Im Mythischen Modus kommt zusätzlich noch die Passive Eigenschaft Die Schwachen ausbeuten hinzu. Dadurch erhalten die Bosse den Buff Räuberische Instinkte, wodurch Ihr Tempo je Stapel um 10 % erhöht wird. Diesen Stapel erhalten die Bosse für je 10 % fehlende Gesundheit je Spieler. Beispiel: Heiler der Gruppe hat 75 % Leben und der Tank noch 89 %, dadurch fehlen insgesamt 3x 10 % Leben und die Bosse hätten 3 Stapel von Räuberische Instinkte. Also ist es hier noch wichtiger, dass die Gruppe immer voll geheilt da steht.

Fähigkeiten:

  • Mythisch: Die Schwachen ausbeuten
    Die Kriegsmeute wittert die Schwäche ihrer Beute und erhält einen Stapel von ‘Räuberische Instinkte’ pro 10 % der bei Spielercharakteren insgesamt fehlenden Gesundheit.
  • Rira Hackklaue
    • Wilder Ansturm – Tödlich! – Achtung Tanks!
      Rira bereitet einen mächtigen Ansturm auf einen Spielercharakter vor. Nach 14 Sek. stürmt sie auf ihn zu, stößt mit dem ersten Spielercharakter zusammen, der sich im Weg befindet, und fügt ihm sehr hohen körperlichen Schaden zu.
    • Klingensturm
      Rira wirbelt 4 Sek. lang mit 70 % verlangsamter Bewegungsgeschwindigkeit mehrere Male in einem wütenden Stahltornado auf zufällig ausgewählte Spielercharaktere zu und fügt während des Drehens allen Spielercharakteren im Umkreis von 8 Metern alle 5 Sek. körperlichen Schaden zu.
    • Spalten
      Riras Nahkampfangriffe treffen alle Spielercharaktere, die sich innerhalb von 8 Metern vor ihr befinden.
  • Klaffzahn
    • Verfallene Sinne – Magieeffekt – Wichtig!
      Klaffzahn schleudert eine alchemische Tasche des Verfalls auf das Ziel, fügt ihm Naturschaden zu und blendet es.
      Zusätzlich wird der erlittene körperliche Schaden des Ziels 15 Sek. lang um 150 % erhöht.
    • Klaffende Raserei – Blutungseffekt – Achtung Heiler!
      Klaffzahn führt fünfmal nacheinander schnelle Schattenschritte hinter die Spielercharaktere aus und verursacht körperlichen Schaden. Getroffene Spielercharaktere erleiden 45 Sek. lang alle 1,5 Sek. körperlichen Blutungsschaden.
      Der Effekt wird von einem Spielercharakter entfernt, wenn dieser auf über 90 % Gesundheit geheilt wurde.
    • Mythisch: Zum Schlachten markiert – Achtung Heiler!
      Klaffzahn fokussiert sich darauf, einen Spielercharakter schonungslos niederzumetzeln und verursacht so 4 Sek. lang alle 0,5 Sek. körperlichen Schaden.
  • Tricktotem
    • Hextricktotem
      Tricktotem beschwört ein Totem, dass einen ‘Hextrick’ auf einen Spielercharakter kanalisiert, wodurch dieser für 15 Sek. handlungsunfähig wird.
      • Hextrick
        Dieses Totem reduziert einen Spielercharakter zu einer hilflosen Waldkreatur, wodurch dieser während der Kanalisierung bis zu 15 Sek. lang handlungsunfähig ist.
    • Große Heilströme – Unterbrechbar!
      Tricktotem heilt ein verbündetes Ziel um eine große Menge Gesundheit und zusätzlich 15 Sek. lang alle 1,5 Sek. um weitere Gesundheit.
    • Blutwahn – Wichtig!
      Wenn die verbleibende Gesundheit eines Verbündeten auf unter 15 % fällt, erhöht Tricktotem das Tempo sowie den verursachten Schaden aller anderen Gnolle bis zum Ende der Begegnung um 30 %.
    • Erdblitz
      Tricktotem schleudert eine Erdmasse auf ihr aktuelles Ziel, die diesem Naturschaden zufügt.

Beute: 

Dieses einst stolze Urtum ist nun von Fäulnis zerfressen und wird von den Gnollen Baummaul genannt. Als die Fäule seine Äste befiel, nistete sie sich auch im Geist der armen Kreatur ein, bis sie keinen anderen Wunsch kannte, als den Verfall zu nähren und zu verbreiten.

So spielt Ihr den Boss:

  • Steht grundsätzlich nicht in der Nähe von Eurem Tank, da durch Rankenpeitsche alle Spieler vor dem Boss Schaden erleiden und zurückgestoßen werden.
  • Wenn Infektiöse Spucke gewirkt wird, entstehen auf dem Boden mehrere Wirbelflächen, aus welchen Ihr unbedingt herauslaufen solltet.
  • Setzt der Boss seine Fäulnisfontäne ein, entstehen in einem kegelförmigen Bereich 4 faulende Schleime, diese sollten zügig beseitigt und das Wirken von Sprudelnder Schlamm unterbrochen werden. Sind diese Schleime besiegt, Platzen diese und hinterlassen eine Fäulnislache, welche Euch beim Hineinlaufen mit Siecht dahin! belegt.
  • Die Hauptmechanik des Bosses liegt jedoch in den Greifenden Ranken. Wird dieser Zauber gewirkt, werden alle Gruppenmitglieder zum Boss ran gezogen und das naheste Gruppenmitglied zum Boss wird mit Verschlingen behandelt. Dadurch erleidet der betroffene Spieler ordentlich Schaden und auf dem Boss muss ein Absorptionsschild überwunden werden. Je nachdem, ob zuerst das Schild überwunden ist oder 10 Sek. abgelaufen sind, kommt der Spieler wieder frei. 
  • Im Mythischen Modus wird, die eben beschrieben Fähigkeit, etwas modifiziert, denn hier muss sich Eure Gruppe absprechen, dass bei jedem Einsatz von Greifende Ranken ein anderer Spieler in den nun entstehenden Kreis beim Boss sich hineinsaugen und Verschlingen lässt. Sollte kein Spieler verschlungen werden, erhält der Boss den Buff Hungrige Raserei – was wir unbedingt vermeiden sollten. Hierfür werden jedoch, wie eben beschrieben, mehrere Spieler benötigt, da ein Verschlungener Spieler für eine gewisse Zeit wegen Halb verdaut sich nicht direkt wieder verschlingen lassen sollte.

Fähigkeiten:

  • Greifende Ranken – Wichtig!
    Baummaul packt Spielercharaktere mit seinen verrottenden Ranken und zieht sie 4 Sek. lang zu sich hin. Nachdem er die Spielercharaktere näher herangezogen hat, beginnt Baummal, den nächsten Spielercharakter zu ‘Verschlingen’.
    Anmerkung Mythischer Modus: Alle Spielercharaktere innerhalb von 10 Metern werden verschlungen. Wenn Baummaul niemanden verschlingt, verfällt er in Hungrige Raserei.
    • Verschlingen – Vorsicht, Heiler!
      Baummaul verschlingt den nächsten Spielercharakter und fügt ihm 10 Sek. lang alle 1,5 Sek. Naturschaden zu.
      Beim ‘Verschlingen’ absorbiert Baummaul die nächste gewisse Menge an Schaden. Wenn dieser Effekt durchbrochen wird, spuckt Baummaul den verschlungenen Spielercharakter aus.
      Anmerkung Mythischer Modus: Der verschlungene Spielercharakter ist Halb verdaut, nachdem er ausgespuckt wurde.
      • Mythisch: Halb verdaut
        Baummauls Verdauungssäfte bleiben auf dem gefressenen Spielercharakter und erhöhen den Schaden, den er durch ‘Verschlingen’ erleiden würde, 1 Min. lang um 200 %.
    • Verschlingen
      Baummaul verschlingt den nächsten Spielercharakter und absorbiert sämtlichen Schaden. Nach 10 Sek. oder einer gewissen Menge erlittenem Schaden spuckt Baummaul den verschlungenen Spielercharakter wieder aus.
  • Fäulnisfontäne
    Baummaul speit Hochgewürgtes auf einen kegelförmigen Bereich vor ihm, fügt allen getroffenen Spielercharakteren so Naturschaden zu und beschwört 4 faulende Schleime.
    • Faulender Schleim
      • Platzen
        Sobald er besiegt wurde, explodiert der faulende Schleim, fügt Spielercharakteren innerhalb von 5 Metern um den Einschlag Naturschaden zu und hinterlässt eine Fäulnislache, die 30 Sek. lang anhält.
        • Siecht dahin!
          Spielercharaktere innerhalb der Fäulnislache beginnen zu verfallen und erleiden alle 1,5 Sek. Naturschaden. Zusätzlich ist ihre Bewegungsgeschwindigkeit um 30 % verringert.
      • Sprudelnder Schlamm – Unterbrechbar!
        Faulender Schlamm spritzt umher und fügt allen Spielercharakteren im Umkreis von 5 Metern Naturschaden zu.
  • Infektiöse Spucke – Krankheitseffekt
    Baummaul spuckt zufällige Spielercharaktere an und bedeckt alle getroffenen Spielercharaktere mit infektiösem Speichel. Dieser Effekt verursacht alle 1,5 Sek. Naturschaden und verringert die Bewegungsgeschwindigkeit um 10 %. Hält 20 Sek. lang an. Dieser Effekt ist stapelbar.
  • Rankenpeitsche – Achtung Tanks!
    Baummaul peitscht mit einer Ranke vor sich, die allen getroffenen Zielen hohen körperlichen Schaden zufügt und sie zurückstößt.

Beute: 

Diese Scharfschützin der Gnolle versteht sich meisterhaft darauf, ihrer Beute nachzustellen, sie zu fangen und zur Strecke zu bringen. Die Faultriarchin war beeindruckt von ihrem Können und ihrer List, und so übertrug sie Bauchschuss die Aufgabe, die anderen Jäger zu beaufsichtigen und auszubilden … und alle Eindringlinge auszuschalten, die sich zu tief in die Brackenfellhöhle vorwagen.

So spielt Ihr den Boss:

  • Tanks erhalten regelmäßig vom Boss die Fähigkeit Bauchschuss, wodurch sie zurückgestoßen werden und Schaden erleiden.
  • Wenn Schlingenfalle eingesetzt wird, entsteht an der Position des Spielers eine Falle auf dem Boden. In diese solltet Ihr nicht hineinlaufen, könnt jedoch auch die Hyänen während des Kampfes dort hineinziehen. Im mythischen Modus sind die Fallen übrigens doppelt geladen, wodurch Ihr nach einigen Sekunden erneut eine Hyäne durch eine Falle ziehen könnt.
  • Wenn Hyänen rufen eingesetzt wird, kommen diese zur Unterstützung in den Kampf. Durch Großes Springen springen sie auf zufällige Spieler der Gruppe. Im Mythischen Modus kommt zusätzlich noch dazu, dass die Hyänen bei erfolgreichen Angriffen auf Euch den Debuff Lähmender Biss hinterlassen, welcher Euch verlangsamt und die erhaltene Heilung verringert. Um dies zu vermeiden, könnt Ihr die Hyänen in die platzierten Fallen von Schlingenfalle hinein gezogen werden.
  • Um die Hyänen auch erfolgreich in die Fallen ziehen zu können, wird regelmäßig jemand aus der Gruppe mit Fleischgeruch belegt, wodurch die Hyänen diesen Spieler für 10 Sek. lang verfolgen und auch 100 % mehr Schaden verursachen, da diese in einen Fressrausch geraten.
  • Achtet im Allgemeinen darauf, dass Hyänen und Boss immer auf mindestens 15 Meter Abstand bleiben, denn sofern Taktiken der Jagdhüterin eingesetzt wird, wird der verursachte Schaden aller Gegner im Umkreis von 15 Metern um den Boss um 15 % erhöht und die Abklingzeit der Angriffe um 25 % reduziert.
  • Zusätzlich solltet Ihr unbedingt darauf achten, dass Ihr das Wirken von Ruf der Herrin immer unterbrecht, da dies ansonsten gefangene Hyänen befreit, sie Immun gegenüber Fallen macht und die Bewegungsgeschwindigkeit dieser für einige Sekunden erhöht.

Fähigkeiten:

  • Hyänen rufen
    Bauchschuss ruft um Hilfe und gibt 2 Faulbisshyänen das Zeichen, sie im Kampf zu unterstützen.
    • Faulbisshyäne
      • Großes Springen
        Die Faulbisshyäne springt auf ein zufälliges Ziel zu, verursacht körperlichen Schaden und betäubt alle Spielercharaktere innerhalb von 3 Metern für 4 Sek.
      • Mythisch: Lähmender Biss
        Die Hyjäne beißt das Ziel und verursacht körperlichen Schaden.
        Zusätzlich fügt sie dem Ziel alle 1,5 Sek. körperlichen Schaden zu, verringert seine erhaltene Heilung und seine Bewegungsgeschwindigkeit. Hält 10 Sek. lang an.
  • Taktiken der Jagdführerin
    Bauchschuss erhöht den verursachten Schaden aller Verbündeten innerhalb von 15 Metern um 15 % und verringert deren Abklingzeiten um 25 %.
  • Schlingenfalle – Wichtig!
    Bauchschuss schleudert Fallen in Richtung zufälliger Spielercharaktere. Wird eine Falle ausgelöst, umschlingt sie alle Kreaturen und Spielercharaktere innerhalb von 5 Metern und fügt ihnen 6 Sek. lang alle 2 Sek. körperlichen Schaden zu.
  • Fleischwurf – Wichtig!
    Bauchschuss schleudert einen Klumpen blutigen Fleischs auf ein zufälliges Ziel und verpasst ihm dadurch einen ‘Fleischgeruch’.
    • Fleischgeruch
      Ein Duft frischen Fleischs hängt in der Luft und lockt 10 Sek. lang eine Faulbisshyäne an.
    • Fressrausch
      Die Faulbisshyäne beginnt, das mit ‘Fleischgeruch’ belegte Ziel zu jagen, und versetzt sich dabei 10 Sek. lang in Wut. Während ihres Wutanfalls ist sämtlicher verursachter Schaden um 100 % erhöht.
  • Ruf der Herrin – Unterbrechbar!
    Bauchschuss ruft ihre Faulbisshyänen zu sich und befreit sie aus der Schlingenfalle. Die Hyänen werden gegen alle Effekte dieser Art immun, und ihre Bewegungsgeschwindigkeit ist 5 Sek. lang um 15 % erhöht.
  • Bauchschuss – Achtung, Tanks!
    Bauchschuss richtet ihre Armbrust aus und feuert einen mächtigen Schuss ab, der körperlichen Schaden verursacht und den Spielercharakter zurückstößt.

Beute: 

In ihrer Gier nach Macht hat Zornauge die Verfallmagie entdeckt und sich nach ihrer Beherrschung selbst zur Faultriarchin erklärt. Jetzt versucht sie, den Lebenswasserquell zu verderben, um die Djaradin, die Tuskarr und das gesamte Azurblaue Gebirge mit ihrer Fäulnis zu überziehen.

So spielt Ihr den Boss:

  • Zunächst einmal wird der Tank regelmäßig mit Verrottungsschlag bearbeitet, wodurch vom Boss kräftiger Schaden ausgeteilt wird.
  • Durch Erstickende Fäulniswolke wird eine Giftwolke beschworen, welche sich langsam über die Kampfzone bewegt und Spieler, welche dort hineingeraten, mit Stapel von Verwelkende Fäulnis belegt.
  • Wird ein Totem des Fäulnisbruchs beschworen, muss unbedingt sofort voller Schaden darauf gemacht werden, denn dieses Totem wirkt ständig Verrottungsexplosion, was euch Stapel von Verwelkende Fäulnis einbringt, sofern diese gewirkt wurde.
  • Grundlegend: Ihr solltet unbedingt darauf achten, dass Ihr so wenig wie möglich Stapel von Verwelkende Fäulnis erhaltet! Je nachdem, wie viele Stapel Ihr davon habt, erleidet Ihr immer mehr Schaden und euer verursachter Schaden wird ebenfalls reduziert. Im Normalen und Heroischen Modus läuft der Debuff zwar nach 15 Sek ab, im Mythischen Modus bleibt der Debuff aber mitsamt seinen Stapeln so lange bestehen, bis der Boss besiegt wurde. Die Fähigkeit Verfallende Stärke reduziert im Mythischen Modus ebenfalls NICHT die Stapel von Verwelkende Fäulnis.
  • Erreicht der Boss 100 Energie, setzt er Verfallende Stärke ein – dabei ist zu achten, dass alle Spieler verteilt stehen, denn jeder explodiert nun in einem gewissen Umkreis, welcher größer ist, je mehr Stapel von Verwelkende Fäulnis die Spieler haben. Durch diese Fähigkeit werden uns zwar alle Stapel von Verwelkende Fäulnis abgenommen, der Boss erhält jedoch eine Stärkung von 5 % mehr Schaden für jeden Stapel von Verwelkende Fäulnis, die er von Spielercharakteren abnimmt. Dieser Schadensbuff hält so lange an, bis der Boss besiegt wurde. Hinweis: Im Mythischen Modus entfernt Verfallende Stärke NICHT die Stapel von Verwelkende Fäulnis!

Fähigkeiten:

  • Verfallende Stärke – Wichtig!
    Zornauge vollführt ein tödliches Ritual, wodurch Anwendungen von ‘Verwelkende Fäulnis’ zehrt an der Stärke des Spielercharakters, fügt ihm alle 1.5 Sek. Naturschaden zu und verringert seinen verursachten Schaden um 5 %. Hält 15 Sek. lang an.
    Dieser Effekt ist stapelbar.’, mit denen Spielercharaktere belegt sind, zu ‘Verfallende Stärke’ für Zornauge werden und ihr verursachter Schaden sich um 5 % erhöht. Dieser Effekt ist stapelbar.
    Erzeugt außerdem ‘Verwelkte Eruption’ am Standort jedes Spielercharakters.
    • Verwelkte Eruption
      Der Spielercharakter stößt eine Eruption aus, die allen Spielercharakteren in der Nähe Schaden zufügt. Der Effektbereich vergrößert sich pro Anwendung von ‘Verwelkende Fäulnis’ auf den Spielercharakteren.
  • Totem des Fäulnisbruchs – Achtung, Schadensverursacher!
    Zornauge beschwört ein Totem des Fäulnisbruchs an einer Position, das Spielercharakteren an dieser Position bei seiner Entstehung Naturschaden zufügt.
    Das Totem setzt wiederholt ‘Verrottungsexplosion’ ein.
    • Verrottungsexplosion
      Fügt allen Spielercharakteren Naturschaden zu und belegt sie mit ‘Verwelkende Fäulnis’.
      • Verwelkende Fäulnis
        ‘Verwelkende Fäulnis’ zehrt an der Stärke des Spielercharakters, fügt ihm alle 1.5 Sek. 4410 Naturschaden zu und verringert seinen verursachten Schaden um 5%, bis Zornauge bezwungen wurde.
        Dieser Effekt ist stapelbar.
  • Erstickende Fäulniswolke
    Zornauge atmet eine Wolke aus Verfall aus, die Spielercharakteren vor ihr Naturschaden zufügt. Die Fäulnis verdichtet sich zu einer wandernden Wolke, die Spielercharakteren im Effektbereich alle 2 Sek. Naturschaden zufügt, sie zum Schweigen bringt und mit ‘Verwelkende Fäulnis’ belegt.
    • Verwelkende Fäulnis
      ‘Verwelkende Fäulnis’ zehrt an der Stärke des Spielercharakters, fügt ihm alle 1.5 Sek. 4410 Naturschaden zu und verringert seinen verursachten Schaden um 5%, bis Zornauge bezwungen wurde.
      Dieser Effekt ist stapelbar.
  • Verrotungsschlag – Achtung, Tanks!
    Zornauge erfüllt ihre Klauen mit Verfall und attackiert das Ziel zweimal, wobei jeder Angriff körperlichen Schaden verursacht und erhaltene Heilung absorbiert.

Beute: 

Damit Ihr auch noch einen Eindruck dafür bekommen könnt, wie die Bosse aussehen, hier noch die Passbilder der Bosse aus dem Dungeon, in der oben beschriebenen Reihenfolge:

Abschließbare Erfolge in der Brackenfellhöhle:

Folgende Erfolge können in diesem Dungeon auf der mythischen Schwierigkeitsstufe abgeschlossen werden:

  • Alles, was man über Hyänen wissen muss
    Erfahrt von Gwybod fünf Fakten über Hyänen bei einem einzigen Besuch in der Brackenfellhöhle auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Mythisch’.
  • Vegetarische Ernährung
    Befreit bei einem einzigen Besuch in der Brackenfellhöhle alle Tuskarr, die in einem Fleischlager gefangen sind.
    Belohnung: Fetzige Tuskarrparrty
  • Knurrbossifizierung
    Besiegt Hackklaues Kriegsmeute in der Brackenfellhöhle auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Mythisch’, nachdem Ihr Häuptling Sanftpfote befreit, mit Speer und Schild ausgestattet und sichergestellt habt, dass sie überlebt.
  • Beißender Baum
    Besiegt Baummaul in der Brackenfellhöhle auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Mythisch’, nachdem jeder Spielercharakter mindestens einmal verschlungen wurde.
  • Die Kunst, etwas nachhaltig zu töten
    Besiegt Faultriarchin Zornauge in der Brackenfellhöhle auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Mythisch’, nachdem ihr drei zähe Pilze gefunden und eingepflanzt und sie dann mit ‘Verrottungsschlag’ zerstört habt.

All diese Erfolge werden für den Dungeon – Metaerfolg Ruhm des Helden von Dragonflight benötigt. Als Belohnung für diesen Erfolg erhaltet Ihr das Reittier Panzerklatscher.

Zusätzlich kommen noch die klassischen Abschlusserfolge dazu:

Schließt Ihr alle 8 Dragonflight Dungeons auf dem Mythischen oder Mythisch+ Schwierigkeitsgrad ab, gibt es zusätzlich noch den Erfolg Mythen der Dungeons von Dragonflight.

Schafft Ihr es, die Brackenfellhöhle auf Schlüsselsteinstufe 20 erfolgreich abzuschließen, erhaltet Ihr die Heldentat: Schlüsselsteinheld: Brackenfellhöhle und dadurch den Teleport: Brackenfellhöhle.

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir haben auch noch weitere Neuigkeiten für dich:

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner