Erfolgsguide: Ruhm des Traumschlachtzüglers

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Empfohlene Inhalte:

Etwas Werbung:

Mit jedem neuen Schlachtzug kommt auch immer ein neuer großer Meta-Erfolg für diesen. Mit Patch 10.2 haben die Tore von Amirdrassil, Hoffnung des Traums (Zum Raidguide) geöffnet und bieten uns 9 neue Bosse an. Zu jedem dieser 9 Bosse gibt es einen speziellen Erfolg. Für diesen Erfolg muss in der Regel eine zusätzliche Aufgabe oder Hürde während den Bosskämpfen absolviert werden, weshalb wir Euch grundsätzlich auch empfehlen würden, die Erfolge immer in der normalen Schlachtzugsschwierigkeit zu spielen.

Um den Erfolg Ruhm des Traumschlachtzüglers und dadurch die Zügel des Schattendämmertraumsäbler zu erhalten, müsst Ihr also alle Erfolge zu den Bossen in Amirdrassil abschließen. Wir haben Euch in diesem Guide zu jedem Erfolg bei jedem Boss Hinweise und Tipps zusammengetragen, damit Ihr Euch die Erfolge ebenfalls sichern könnt.

Wir wünschen Euch viel Erfolg und viel Spaß beim Erreichen der Erfolge.

Inhaltsverzeichnis:

Allgemeines und Videoguide:

Vorbereitung für die Erfolge:

Zunächst empfehlen wir Euch das AddOn Instance Achievement Tracker (Downloadlink von CurseForge). Dieses AddOn hilft Euch dabei, die einzelnen Erfolge besser zu verfolgen und ebenfalls erhaltet Ihr durch das AddOn Meldungen, ob Erfolge erfolgreich abgeschlossen wurden.

Wenn Ihr auf AddOns jedoch verzichten möchtet, könnt Ihr die Erfolge natürlich auch ohne weitere AddOns spielen. Jedoch solltet Ihr Euch dann die einzelnen Erfolge aus dem Erfolgsfenster heraus auf “Verfolgen” aktivieren. Dadurch seht Ihr im Questlog unter dem Reiter “Erfolge”, alle ausgewählten und verfolgten Erfolge.

Wenn Ihr den Kampf gegen einen der Bosse beginnt, wird beim zugehörigen Erfolg die “Bedingung” in Rot dargestellt – sobald Ihr die Bedingungen erfüllt habt, wird der rote Text weiß – was für Euch bedeutet, den Boss jetzt in der Regel schnellstens zu besiegen, bevor es zu einem Gruppen – Wipe kommen könnte.

Videoguide:

Boss 1: Knorrenwurzel

Der erste Erfolg nennt sich Fiese Wiesen und dafür müssen wir beim Kampf gegen Knorrenwurzel die insgesamt 8 weißen kleinen Blumen am Rand der Kampfzone mithilfe der Bossfähigkeit glühende Dornenranke bzw. Glutverkohlt zum Brennen bringen. Bevor Ihr den Kampf beginnt, markiert am besten alle dieser 8 Blüten vorab mit Schlachtzugsmarkierungen, damit Ihr diese während des Kampfes auch leichter findet.

Alles, was Ihr im Grunde dafür tun müsst, ist das Anzünden dieser Blumen im ähnlichen Prinzip, wie Ihr eigentlich die Wurzeln vom Boss anzündet. Bedeutet also, Phase 1 spielt Ihr ganz regulär. Sobald nun Phase 2 beginnt und Ihr die Stapel von Glutverkohlt bekommt, lauft Ihr zusätzlich noch zu den weißen Blüten, um diese anzuzünden.

Sobald Ihr es geschafft habt, dass alle 8 Blüten brennen, kann der Boss im Anschluss ganz normal besiegt werden.

Boss 2: Igira die Grausame

In der Kampfzone von Igira stehen insgesamt 3 Qualtöpfe, in welchem Kleintiere gefangen gehalten werden. Diese Kleintiere gilt es für den Erfolg Qualfrei zu befreien. Die Töpfe sind in der Regel so positioniert, wie Ihr auf der Karte entnehmen könnt. Schaut Euch aber vor dem Angriff auf den Boss zur Sicherheit nochmal um.

Nun gilt es für Euch also, diese Töpfe zu zerstören, dafür müssen Spieler, welche vom Sengender Speer betroffen sind, sich ganz nahe an die Töpfe stellen, damit diese dann beim Landen der Speere auf dem Boden zerstört und dadurch die Kleintiere befreit werden. 

Macht Ihr das ganze jetzt 3 – mal, dann habt Ihr die Vorbedingungen für den Erfolg erfüllt und könnt Igira dann ganz normal zu Ende spielen.

Wir empfehlen Euch Igira als Boss zu den entsprechenden Töpfen zu ziehen, dadurch wird der Laufweg für die Spieler, welche vom Speer betroffen sind, nicht zu weit und Ihr könnt dennoch bereits Schaden auf den Boss verursachen.

Boss 3: Volcoross

Bei Volcoross kommt der nächste Flunker (Frosch) – Erfolg in den Dragonflight Raids. Hier gilt es zunächst das Flunkerhorn zu sammeln. Dafür muss ein Spieler direkt nach dem betreten des Raumes von Volcoross nach Rechts gehen und dort hinter der Säule ein Horn einsammeln. 

Habt Ihr dieses Horn gesammelt, erhaltet Ihr für 10 Minuten einen Buff, durch welchen Ihr Leutnant Oschi beschwören könnt. Dies könnt Ihr jedoch erst dann machen, wenn Ihr den Kampf gegen Volcoross begonnen habt.

Nach dem Pull nutzt also der Spieler, welcher das Horn eingesammelt hat, seinen Extra-Action-Button, wodurch der große Frosch erscheint. Diesen an sich könnt Ihr, wie auch bereits bei den Froschbossen im Gewölbe der Inkarnationen und in Aberrus an sich ignorieren. Jedoch beschwört dieser in regelmäßigen Abständen kleine Frösche, die Zischende Flunkerer. Diese müssen nun in die Nähe der Tanks gezogen werden. Dort werden sie dann vom Boss gefressen, wenn dieser einen Nahkampfangriff auf den jeweiligen Tank ausübt. 

Jetzt muss Volcoross insgesamt 30 dieser Flunkerer fressen, damit Ihr die Bedingungen für den Erfolg erfüllt habt. Während des Kampfes seht Ihr auf dem Boss durch einen Buff, wie viele Flunkerer er bereits gefressen hat. Wenn er die 30 Stück aufgefressen hat, erhält er den Buff Flunkerchampion. Jetzt könnt Ihr den Boss besiegen und der Erfolg gehört Euch.

Boss 4: Rat der Träume

Der Erfolg beim Rat der Träume nennt sich Entenparade und dafür müsst Ihr dafür sorgen, dass sich Unteroffizier Quaker Eurem Kampf anschließt.

Um ihn davon zu überzeugen, müsst Ihr ihm jedoch die entsprechende Ehre erweisen und einmal die gesamte Gruppe zeitgleich in eine Ente verwandeln.

Dies wird möglich durch Pip’s Fähigkeit Verwandlungsbombe. Dadurch werden je nach Gruppengröße einige Spieler nach kurzer Zeit in eine Ente verwandelt. Läuft dieser Effekt nun aus oder wird von den Spielern gereinigt, werden alle anderen Spieler im Umkreis ebenfalls (je nach Schwierigkeitsgrad) entweder kurz als Ente betäubt (Normal) oder auch in eine Ente verwandelt (Heroisch). Beides zählt grundsätzlich für das Rekrutieren vom Unteroffizier Quaker.

Teilt Euch jetzt je nach Gruppengröße in 2-3 Camps auf. Werden jetzt die ersten Spieler mit Verwandlungsbombe belegt, teilen sich diese entsprechend auf die Camps auf, damit jeder Spieler dann bei Ablauf der Verwandlungsbombe betäubt bzw. auch in eine Ente verwandelt wird.

Schafft Ihr es jetzt, dass alle Spieler zeitgleich verwandelt bzw. betäubt sind, dann wird sich der Unteroffizier Eurem Kampf anschließen.

Hinweis: Sollten alle Spieler verwandelt sein, Offizier Quaker aber nicht hinunterspringen und sich dem Kampf anschließen, versucht ihn dann anzuklicken. 

Bei unseren Versuchen mussten wir das ganze auch mehrere Male machen und versuchen.

Sobald Unteroffizier Quaker dann nach unten gesprungen ist und mitkämpft, könnt Ihr den Boss ganz regulär spielen und besiegen. 

Boss 5: Larodar, Bewahrer der Flamme

Bevor wir den Kampf gegen Larodar beginnen, müssen wir zunächst das kleine Rehkitz Ivy heilen und anschließend zum Boss “scheuchen”. Das funktioniert ähnlich wie auch bereits teilweiße in den Weltquests in der offenen Welt der Dracheninseln (falls Ihr diese “Scheuch-Quest” kennt).

Um Ivy in eine bestimmte Richtung zu treiben, müsst Ihr Euch an sie von der gegenteiligen Seite aus ihr nähern. Das Ganze ist etwas mühsam, übt dies also vorher etwas, denn während des Bosskampfes gilt es zudem, Ivy zu beschützen.

Ivy selbst findet Ihr direkt nach dem Betreten der Bossraumhalle von Larodar auf der rechten Seite. Holt Sie aber erst zu Euch, nachdem Ihr alles an Gegnern vor dem Boss beseitigt habt, nicht dass sie dadurch bereits vorzeitig stirbt. Aber keine Sorge, nach jedem Zurücksetzen oder Wipe der Gruppe beim Bosskampf gegen Larodar, erscheint Ivy im Anschluss wieder erneut in ihrem “Lager”.

Damit dies jedoch nicht zu langweilig wird, müssen wir zudem den 70-Stapel hohen Debuff auf Ihr mithilfe des Samenkorns beim Larodar Bosskampf ebenfalls mit “löschen”. Da Ihr Euch dafür jedoch Ivy nähern müsst, kann es gut sein, dass sie dann vor Euch davon rennt und bestenfalls in die Lavapfützen hineinrennt. Dann müsst Ihr gegensteuern und Ivy wieder in eine sichere Zone hineintreiben.

Für Euch gilt also, Ivy zum Bossraum zu treiben und während des gesamten Bosskampfes zu beschützen, sie darf nicht sterben, bevor der Boss ebenfalls tot ist. Zudem müssen die 70 Stapel von Ihr mithilfe des Samenkorn des Lebens gelöscht werden. Erst wenn der Debuff von Ihr entfernt wurde uns sie noch am Leben ist, darf Larodar besiegt werden.

Als Belohnung gibt es neben dem Erfolg zusätzlich auch noch Ivy als Haustier, dieses wird Euch dann per Post zugeschickt.

Boss 6: Nymue, Weberin des Kreises

Beim Kampf gegen Nymue müssen wir uns einen zusätzlichen Mini-Boss während dem Kampf beschwören und besiegen, bevor wir Nymue final töten.

Um den Mini-Boss zu beschwören, müssen bis zu 5 Spieler sich in den etwa auf folgender Karte markierten Positionen hinstellen und durch das Schlafen legen des Charakters in die Traumphase übergehen. Nur während Ihr Euch in der Traumphase befindet, könnt Ihr überhaupt die Schmetterlings-Geister sehen.

Nutzt einen der folgenden beiden Befehle. Im deutschen Spiel-Client könnt Ihr beide Befehle verwenden.

/schlafen

/sleep

Sobald Ihr in der Traumphase seit, seht Ihr etwa an den markierten Positionen je einen der 5 Geisthaften Schmetterlinge. Diese müsst Ihr nun “fangen” und anklicken. Sobald alle 5 Geister angeklickt wurden, erscheint der Mini-Boss, welcher nun bestenfalls mithilfe von Heldentum/Kampfrausch/etc. schnellstens besiegt werden sollte.  Da der Miniboss immer dann erscheint, wann Ihr den 5. Geist eingesammelt habt, könnt Ihr dadurch also auch etwas steuern, wann der Boss erscheinen soll.

Sobald Ihr eines der Geister angeklickt habt, erhaltet Ihr zudem noch einen Buff-Effekt, durch welchen Ihr sicher gehen könnt, dass Ihr Euren Geist eingesammelt habt.

Grundsätzlich kann dieser Mini-Boss nicht sonderlich viel, jedoch genügt seine Fähigkeit Wilde Winde, damit Ihr mit dieser ordentlich Spaß haben werdet. Durch die Fähigkeit entsendet der Manifestierte Monarch einige Windkugeln, welche schnell von ihm ausgehen und alle getroffenen Spieler zurückstößt und Schaden zufügt. Achtet hier also kurzzeitig darauf, nicht davon häufig getroffen zu werden.

Sobald Ihr den Manifestierten Monarchen besiegt habt, könnt Ihr anschließend Nymue ganz normal bekämpfen und im Anschluss gehört auch dieser Erfolg Euch.

Boss 7: Glimmeron

Um bei Glimmeron an dem Erfolg Haben wir das nicht schon mal gemacht? zu arbeiten, müsst Ihr zunächst Euch einen Buff in einem Brunnen direkt am Eingang des Schlachtzuges abholen. Wenn Ihr dort in den Brunnen hineingeht, erhaltet Ihr für 10 Minuten einen Buff – Effekt. Dieser  kann von Euch so oft neu aufgefrischt und geholt werden, wir Ihr es benötigt.

Mit dem aktiven Buff kämpft Ihr nun ganz normal gegen Glimmeron an sich kämpfen. Jedoch müsst Ihr während des Kampfes und daher auch vor dem Tod vom Boss die 6 jetzt leuchtenden Runen auf der Kampfzone löschen. Die leuchtenden Runen seht Ihr übrigens nur dann, wenn Ihr den Buff eingesammelt habt.

Wenn sich Spieler mit dem Buff jetzt dort in diese Runen hineinstellen, erhaltet Ihr einen Extra-Action Button mit “Löschen”. Diesen müsst Ihr für 8 Sek. lang kanalisieren und dürft diesen auch nicht durch Bewegung abbrechen.

Nach Ablauf dieser 8 Sek. verursacht das Löschen der jeweiligen Rune noch zusätzlichen gruppenweiten Schaden. Achtet also darauf, die Runen nacheinander und nicht alle gleichzeitig zu löschen.

Wir empfehlen Euch dafür das ganze einfach in 2 Runden der Phase 1 zu spielen. Teilt am besten Spieler dafür ein und achtet auch auf die Fähigkeit Lavageysire vom Boss, damit Ihr Euch damit die Runen nicht mit Feuerflächen belegt.

Nutzt Euren Extra-Button um die Runen zu löschen

Boss 8: Tindral Raschweise, Seher der Flamme

Der Erfolg bei Tindral ist mit Abstand einer der “tückischeren” Erfolgen. Denn Ihr müsst insgesamt 6 kleine Drachenwelpen finden, welche sich auf den Ästen rund um die Baumkrone von Amirdrassil verstecken. Erst wenn alle 6 Welpen eingesammelt und auf den Schultern der eingesammelten Spieler sind, darf der Boss besiegt werden.

Wichtig dabei: Sollte ein Spieler mit dem Welpen sterben, so ist der Erfolg fehlgeschlagen und ihr müsst von vorn beginnen.

Jeder Spieler, der aktiv einen der Welpen eingesammelt hat, erhält auch zur Kontrolle zusätzlich noch einen Buff – Effekt. Daran könnt Ihr dann auch immer sicher erkennen, ob Ihr den Welpen erfolgreich eingesammelt habt.

Da es sehr schwierig ist, die genauen “Flugrouten” ohne Koordinaten in einem Guide wiederzugeben, empfehlen wir Euch, dass Ihr feste Spieler einteilt, welche sich auf den Weg begeben, die Welpen im Baum zu suchen. Hat ein Spieler einen Welpen gefunden, so reserviert dieser diesen Welpen und diesen holt auch immer der gleich Spieler wieder. Da ihr mehrere Versuche benötigen werdet, könnt Ihr so nach und nach alle Welpen finden und dann Spielern fest zuteilen. Alle anderen Spieler müssen ja weiterhin die Fähigkeiten vom Boss in der Flugphase spielen und spätestens nach dem Ende der Supernova ist die Such und Findezeit wieder vorbei.

Um die Suche etwas zu vereinfachen, könnt Ihr die Welpen unter anderem mithilfe von Target Befehlen und Makros finden und ins Visier nehmen.

/tar Verirrter Welpe

/tar Lost Whelp

Dadurch könnt Ihr den nächsten Welpen ins Ziel nehmen und mithilfe von Markierungen und Pings den Weg zu diesem möglicherweise einfacher finden.

Weitere Hinweise, um die Welpen zu finden:

  • Einer der Welpen befindet sich ziemlich weit oben in der Krone des Baumes, ihr müsst Euch also auch weit nach oben begeben.
  • Die Welpen haben einen leichten grünlichen Strahl und Schimmer um sich herum, was das Finden etwas erleichtert.
  • Bereitet Euch Makros mit dem /target Befehl vor uns spammt dieses während eurer Suche. Sobald Ihr einen Welpen im Ziel habt, achtet auch auf die Höhensymbole der Minimap, ob das Ziel höher oder tiefer ist, als Ihr euch derzeit befindet.

Boss 9: Fyrakk der Lodernde

Um den Erfolg bei Fyrakk überhaupt angehen zu können und die Erinnerungen an Teldrassil wieder herstellen zu können, müssen zunächst 6 Spieler auf Irrwischsuche gehen. Die Irrwische befinden sich direkt im Anfangsbereich von Amirdrassil, wo Ihr Knorrenwurzel und Igira findet sowie im Viridiangewölbenflügel, wo Ihr den Rat der Träume sowie Nymue findet.

Folgend haben wir Euch die Karten mit den Positionen der Irrwische eingefügt:

Sobald Ihr die Irrwische anklickt, erhaltet Ihr für 60 Minuten einen Buff. Ihr müsst alle 6 Buffs während der Kampfdauer gegen Fyrakk aktiv halten. Ebenso dürfen diese Spieler, welche den Buff haben, nicht im Kampf gegen Fyrakk sterben. Zumindest nicht bevor Phase 3 beginnt und alle Seelen wiederhergestellt wurden.

Nun beginnt Ihr den Kampf gegen Fyrakk also ganz normal, bis Ihr zur 2. Phase kommt. Hier kommen nun nach und nach (immer gemeinsam mit den normalen Wellen von den Geistern der Kaldorei) jeweils noch ein namhafter Geist, welcher ebenfalls von Euren Heilern voll geheilt werden muss und anschließend nach Erreichen der Blüte von Amirdrassil sein Leben dort überträgt.

Beachtet während der 2. Phase dabei, dass die großen Geister genauso funktionieren wie die kleinen Geister, welche geheilt werden müssen. Bedeutet: Sie können ebenfalls durch die Schreie der Geister übernommen werden und erleiden Schaden durch die Tank – Kolosse. Keines der großen Geister darf sterben, da Ihr ansonsten immer wieder von vorn beginnen müsst.

Sobald alle 6 größeren Geister lebend Amirdrassil erreicht und Ihr Leben übertragen haben, habt Ihr die Bedingungen für den Erfolg geschafft und könnt jetzt noch Fyrakk in Phase 3 ganz normal spielen und besiegen.

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir haben auch noch weitere Neuigkeiten für dich:

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner