WoW-Patch 10.1.5: Hotfixes vom 22. August 2023

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Empfohlene Inhalte:

Etwas Werbung:

Es gibt wieder neue Patchnotes / Hotfixes für World of Warcraft: Dragonflight. Wir haben Euch die offiziellen Änderungen übersetzt. Die originalen englischen Informationen findet Ihr unter folgendem Button verlinkt:

Hotfixes

August 22, 2023

Klassen

  • Hexenmeister
    • Es wurde ein Problem behoben, durch welches das Talent Gequälte Seele weiterhin aktiv war, obwohl es nicht aktiv ausgewählt wurde.

Dungeons

  • Kreaturen, welche Tarnung und Unsichtbarkeit aufdecken können, sind nun immun gegenüber den Effekt von Gedankenbesänftigung.

Spieler gegen Spieler:

  • Gemischtes Einzel
    • Der Buff Sturmhüter, welcher durch das 2-er Schamanen – Set Runen des Glutwolfes gewährt wird, setzt sich nun korrekt zwischen den einzelnen Runden zurück.
    • Die gemeinsame Abklingzeit von Medaillon des Gladiators, Überlebenswille, Steingestalt, Feuerblut und Wille des Verlassenen wird jetzt korrekt zwischen den einzelnen Runden zurückgesetzt.

Klassen[nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten aktiv]

  • Druide
    • Wächter
      • Die Absorption, die durch Ursocs Zorn gewährt wird, wurde auf 45% des zugefügten Schadens reduziert (vorher 50%).
      • Der Bonus von Natürliche Entschlossenheit für Rasende Regeneration wurde auf 120% reduziert (vorher 150%).
  • Dämonenjäger
    • Verwüstung
      • Eye Beam is no longer interrupted by school lockout effects.
    • Rachsucht
      • Fel Devastation is no longer interrupted by school lockout effects.
  • Druide
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sonnenfeuer und Mondfeuer nach Erhalt einer Meisterschaftssteigerung durch eine externe Quelle nicht schnell genug aktualisiert wurden.
  • Magier
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Massenunsichtbarkeit inkonsistent abgebrochen wurde, ohne dass direkte Aktionen unternommen wurden.
    • Entwicklernotizen: Diese Änderung passt auch den Zeitpunkt an, wann Massenunsichtbarkeit von Zaubern entfernt wird, an. Massenunsichtbarkeit wird nun beim Beginn eines Zaubers abgebrochen, anstatt wenn er endet, was mit anderen Unsichtbarkeitseffekten übereinstimmt.
    • Feuer
      • Der Schaden von Flammenstoß wurde um 6% reduziert.
      • Der Schaden von Flammenflächen wurde um 8% reduziert.
      • Entzündende Flammen können nun nur noch alle 10 Sekunden ausgelöst werden (war 8 Sekunden).
      • Der Schaden von Brandstiftung wurde um 10% reduziert.
      • Entwicklernotizen: Der Schaden des Feuermagiers in Situationen mit vielen Gegnern ist immer noch höher, als wir uns wohlfühlen. Wir beabsichtigen, mit diesen Anpassungen den Schaden weiter zu reduzieren.
  • Mönch
    • Nebelwirker
      • Uraltes Wissen überträgt nun 150% des zugefügten Schadens (vorher 135%). Wirkt nicht im PvP-Kampf.
      • Yulons Anmut kann jetzt bis zu 15% der maximalen Gesundheit stapeln (vorher 10%) und stapelt 3% pro Sekunde (vorher 2%).
      • Der Absorb-Effekt von Chi-Kokon wurde um 100% erhöht.
      • Die Heilung von Hüllender Atem wurde um 12% verringert.
      • Entwicklernotizen: Wir verlagern mehr von der Durchsatzleistung von Himmelsklangs auf Chi-Kokon, mit der Absicht, das Machtlevel des Talents im Raid ähnlich zu halten und im Dungeon-Inhalt zu erhöhen.
  • Paladin
    • Heilig
      • Jeglicher verursachender Schaden wird um 10 % reduziert.
      • Segen des Sommers sorgt nun dafür, dass Angriffe zusätzlichen Heiligschaden verursachen in Höhe von 20 % verursachen (vorher 25 %). Im PvP bleibt die Erhöhung bei 30 %.
      • Entwicklernotizen: Der Schadensoutput des Heilig-Paladins war höher als wir es angesichts ihres Gesamtfähigkeiten-Sets möchten.
  • Schurke
    • Assassination
      • Alle Schadensfähigkeiten verursachen 5 % mehr Schaden.
      • Der Schaden durch den automatischen Angriff wird um 5 % erhöht.
  • Krieger
    • Schutz
      • Die Reduzierung des verursachten Schadens von Verteidigungshaltung wird von 10 % auf 5 % verringert.
      • Die Schadensreduktion von Zauberreflexion wird von 20 % auf 25 % erhöht.
      • Vanguard’s increase to stamina increased to 35% (was 30%).

Dungeons und Schlachtzüge [nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten aktiv]

  • M+ Dungeons
    • Ab keystone Level 20 erhöht jedes zusätzliche keystone Level die Feind-Gesundheit und den Schaden um 8% (vorher 10%).
    • Entwicklernotizen: Wir haben kürzlich eine Reihe von Anpassungen an Spezialisierungen vorgenommen, die in mythischen Schlüsselsteindungeons besonders stark waren, und obwohl wir glauben, dass diese Änderungen die gewünschte Wirkung haben werden, haben wir auch Bedenken gehört, dass es nun viel schwieriger sein könnte, sehr hohe Schlüsselsteine abzuschließen und Bewertungen zu erreichen, die zuvor erreichbar waren. Wir denken, dass dies eine berechtigte Sorge ist, daher nehmen wir vorübergehend eine Anpassung an der Skalierung von Schlüsselsteinniveaus über 20 vor, in der Hoffnung, dass dies den Spielern etwas Raum gibt, um weiterhin um eine Mythic+ Bewertung zu konkurrieren, bevor die Saison 2 endet.
  • Hallen der Infusion
    • Der Schaden der Eiszeitlichen Protodrachen verursacht nun alle 2, statt vorher jede Sekunde Schaden. Der gesamte Schaden dieser Fähigkeit wurde zudem um 50 % reduziert.
  • Uldaman: Vermächtnis von Tyr
    • Die Aufladezeit von Gestohlene Zeit der Ewigen Zeithäscher wurde von 4 auf 8 Sekunden erhöht.
    • Entwicklernotizen: Wir haben Rückmeldungen erhalten, dass bestimmte Fähigkeiten von Dungeon-Kreaturen sich für Gruppen ohne Zugriff auf Massenbannung erdrückend anfühlen können, und wir hoffen, dass diese Fähigkeiten nun für diese Gruppen besser bewältigbar sein werden.
  • Aberrus, Schmelztiegel der Schatten
    • Echo von Neltharion
      • Die Lebenspunkte von Neltharion wurde im mythischen Schwierigkeitsgrad um 5 % reduziert.
      • Die Lebenspunkte der Stimmen aus dem Jenseits wurden im mythischen Schwierigkeitsgrad um 5 % reduziert.
      • Der periodische Schaden von Schwarze Zerstörung wurde im mythischen Schwierigkeitsgrad um 10 % reduziert.
      • Der periodische Schaden von Zerschmettern wurde im mythischen Schwierigkeitsgrad um 10 % reduziert.
      • Es wurde ein Fehler behoben, welcher dazu führen konnte, dass Spieler in Phase 2 des heroischen und mythischen Schwierigkeitsgrad nicht mit dem Effekt Verderbnis belegt wurden.
    • Schuppenkommandant Sarkareth
      • Der Berserker Zeit wurde  von 07:30 Minuten auf 8:00 Minuten erhöht.
      • Der periodische Schaden von Hallendes Geheule wurde im mythischen Schwierigkeitsgrad um 20 % reduziert.
      • Die Lebenspunkte von Leere Erinnerung wurden im mythischen Schwierigkeitsgrad um 17 % verringert.
      • Die Zauberzeit von Vernichtender Schrei wurde um 25 % erhöht.
      • Skalierungsanpassungen für den Normalen und Heroischen Schwierigkeitsgrad:
        • Die Dauer von Astralflimmern wurde von 30 auf 33 Sekunden erhöht für Gruppengrößen von 10 Spielern.
        • Der periodische Schaden von Auslöschung wird um 10 % reduziert für Gruppengrößen von 10 Spielern.
        • Der periodische Schaden von Leerensog wurde um 20 % reduziert für Gruppengrößen von 10 Spielern.
        • Der Schaden von Astrale Eruption wurde um 60 % reduziert für Gruppengrößen von 10 Spielern.

Events

  • Der Kalimdorpokal ist nun für alle Spieler ab Stufe 30 oder höher verfügbar. Es wurden NPC in Orgrimmar und Sturmwind hinzugefügt, welche Euch die Quest für den Kalimdorpokal anbieten.

Gegenstände

  • Der Primäre Wertebonus durch das Schmuckstück Neltharions Vorherrschaftsruf wird zu Beginn eines Kampfes oder eines Mythisch+ Dungeons zurückgesetzt.

Spieler gegen Spieler [nach den wöchentlichen Wartungsarbeiten aktiv]

  • Todesritter
    • Nekrotische Aura erhöht nun den erlittenen Magieschaden um 4% (war 8%).
    • Frost
      • Toter Winter erhöht nun die Abklingzeit von Gnadenloser Winter um 10 Sekunden (war 25 Sekunden).
      • Frostfieber-Schaden im PvP-Kampf um 30% erhöht.
      • Froststoß verursacht im PvP-Kampf nun 75% mehr Schaden (war 67%).
      • Gnadenloser Winter verursacht im PvP-Kampf nun 100% mehr Schaden (war 80%).
  • Dämonenjäger
    • Verwüstung
      • Der Schaden von Chaosschlag/Vernichtung wird im PvP-Kampf um 10% erhöht.
      • Der Schaden von Augenstrahl wird im PvP-Kampf nicht länger erhöht (war um 16% erhöht).
      • Einsame Beute (Talent) hat im PvP-Kampf nicht länger einen reduzierten Dauerbonus für Chaosschock (war um 50% reduziert).
      • Der Schaden von Seelenraub (Talent) wird im PvP-Kampf nun um 8% reduziert (war um 17% reduziert).
      • Der Schaden von Essenzbruch (Talent) wird im PvP-Kampf nun um 10% reduziert (war um 20% reduziert).
      • Der Bonusschaden von Essenzbruch (Talent) für Chaosschlag und Klingensturm wird im PvP-Kampf nun um 19% reduziert (war um 38% reduziert).
  • Druide
    • Gleichgewicht
      • Mond und Sterne reduzieren nun Unterbrechungen und Verstummungen für 6 Sekunden um 50% (waren 70% für 10 Sekunden).
  • Rufer
    • Verstärkung
      • Heilung durch Grüne Umarmung im PvP-Kampf um 25% verringert.
      • Geschmolzenes Blut ist im PvP-Kampf nun zu 50% effektiv (war 70%).
      • Panazee-Heilung im PvP-Kampf um 20% verringert. Ebon Might ist nun auf Verbündete zu 80% effektiv.
      • Ebon Might erhöht nun den Schaden der Verstärkung im PvP-Kampf um 30% (war 20%).
      • Voraussicht gewährt nun 6% kritische Trefferchance im PvP-Kampf (war 3%).
      • Entwicklernotizen: Die Fähigkeit des Beschwörers, die Spieldauer zu verlängern, war effektiver als wir möchten. Daher verringern wir die Wirksamkeit einiger Heilzauber. Außerdem verlagern wir mehr von Ebon Mights Ausgabe auf den Beschwörer selbst.
  • Jäger
    • Der Schaden von Explosivschuss wird im PvP um 20% erhöht.
    • Tierherrschaft
      • Tödlicher Schuss verursacht im PvP nun 10% mehr Schaden (war 9% weniger).
    • Treffsicherheit
      • Die Effektivität des Talents Meisterlicher Schütze im PvP wurde von 7/15% auf 12/25% erhöht.
      • Der Schaden von Schnellfeuer wird im PvP um 40% erhöht (war 25%).
  • Mönch
    • Dämpfende Wirkung verringert nun die minimale Schadensreduktion im PvP-Kampf auf 25% (war 30%).
  • Priester
    • Disziplin
      • Machtwort: Schild wird im PvP-Kampf nicht mehr um 15% verringert.
      • Aegis des Zorns erhöht Machtwort: Schild nun um 20% (war 30%) und verringert sich um 2% (war 3%) pro Sekunde im PvP-Kampf.
      • Entwicklernotizen: Aegis des Zorns war im PvP zu effektiv aufgrund seiner Fähigkeit, mit Burst-Schaden umzugehen. Daher reduzieren wir die Abhängigkeit der Disziplin von diesem Talent und integrieren einen Teil seiner Kraft in das Machtwort: Schild-Basistalent. Dadurch soll die Vielfalt der Talentauswahl gefördert und die Disziplin im PvP leicht gestärkt werden.
  • Schamane
    • Elementar
      • Die Schadens des Lavabursts wird im PvP-Kampf um 12% erhöht.
      • Der Schaden von Kettenblitzschlag wird im PvP-Kampf nun um 45% erhöht (war 31%).
      • Vulkanischer Ansturm erhöht nun den Schaden von Blitzschlag und Kettenblitzschlag um 35% (war 25%) und erhöht den Schaden von Lavaburst um 55% (war 45%).
      • Feuriges Ende des Himmelsbrechers erhöht nun die kritische Trefferchance von Flammenschock im PvP-Kampf um 25% (war 50%).
      • Das Feuerelementar lässt Flammenschock im PvP-Kampf nun 15% schnelleren Schaden zufügen (war 33%).
      • Entwicklernotizen: Wir passen einige der Schäden von Elementar von Flammenschock auf direkten Schaden um, um die Abschlusskraft der Spezialisierung zu verbessern, die in dieser Saison gefehlt hat.
    • Verstärkung
      • Die sofortige Schadenswirkung von Aszendenz wird im PvP-Kampf um 50% reduziert.
      • Windhieb verursacht nun im PvP-Kampf 25% zusätzlichen Schaden (war 45%).
      • Sturmschlag-Schaden wird im PvP-Kampf um 60% erhöht (war 45%).
      • Eisschlag-Schaden wird im PvP-Kampf um 45% erhöht.
      • Entwicklernotizen: Wir gleichen die Rate aus, mit der der Verstärkungs-Schamane seinen Schaden verursacht, da er stärker von unbeständigen Procs abhängig ist, als wir möchten.
  • Hexenmeister
    • Verderbnis verursacht nun im PvP-Kampf 25% mehr Schaden (war 10%). Schattenblitz verursacht nun im PvP-Kampf 60% mehr Schaden (war 30%).
    • Gebrechen
      • Qual verursacht nun im PvP-Kampf 25% mehr Schaden (war 10%).
      • Seelendieb verursacht nun im PvP-Kampf 15% mehr Schaden.
      • Das Schadens von Vergessenheit wurde um 40% erhöht.
    • Dämonologie
      • Der Schaden von Dämonenblitz wurde im PvP-Kampf um 20% erhöht.
      • Der Schaden von Schreckbissen wurde im PvP-Kampf um 10% erhöht.
    • Zerstörung
      • Der Schaden von Chaosschuss wurde im PvP-Kampf um 75% erhöht (war 60%).
  • Krieger
    • Avatar erhöht den Schaden im PvP um 15% (war 20%).
    • Waffen
      • Der Schaden von Wirbelsturm wurde im PvP um 20% erhöht.
      • Der Schaden von Tödlicher Stoß wurde im PvP um 25% erhöht (war 10%).
      • Kriegsstoß und Kolossaler Schlag erhöhen den erlittenen Schaden des Ziels im PvP nun um 20% (waren 30%).
    • Furor
      • Der Schaden von Ansturm wurde im PvP um 35% erhöht (war 15%).
      • Der Schaden von Ausführen (Furor) wurde im PvP um 40% erhöht (war 25%).
    •  

Handwerk:

  • Kochkunst
    • Der leere Kessel mit Steinsuppe und der Schatz an Drachen-Delikatessen sollten nun korrekt in ihre fertigen Festmähler verwandelt werden, wenn ausreichend Zutaten beigetragen wurden.

 

 

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir haben auch noch weitere Neuigkeiten für dich:

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner