Dragonflight Saison 2 – Die große Mythisch+ Übersicht

Facebook
Twitter
WhatsApp
Mail

Empfohlene Inhalte:

Etwas Werbung:

Willkommen zu unserer großen Übersicht, rund um die 2. Mythisch+ Saison von World of Warcraft: Dragonflight. Wir erklären Euch in diesem Guide alles rund um die neue Dungeonauswahl, den neuen Affixen und die neuen Belohnungen für das Erreichen bestimmter Mythisch+ Wertungen.

Ebenso schauen wir uns die Gegenstandsstufen der Beute an, welche Ihr aus der Abschlusstruhe der Dungeons sowie der wöchentlichen Schatzkammer aus Valdrakken erhaltet.

Kurzer Faktencheck zur 2. Mythisch+ Saison von Dragonflight:

  • Saison 2 beginnt am 10. Mai 2023 in Europa. Ein Ende steht derzeit noch nicht fest und ist daher noch nicht bekannt.
  • In Valdrakken befinden sich wieder Portale zu den Dungeons aus vorherigen Erweiterungen sowie zu Uldaman.
  • Die Währung Tapferkeitspunkte wurde entfernt, dafür lassen sich alle Gegenstände über ein neues Aufwertungssystem aufwerten.
  • Durch den Abschluss von Mythisch+ Dungeons könnt Ihr Euch Belohnungen für die Wöchentliche Schatzkammer in Valdrakken freischalten.
  • Erhaltet spezielle Belohnungen wie Titel, Reittiere und spezielle Transmogrifizierungsvorlagen.
  • Schlüsselsteine erhaltet Ihr entweder von Lindormi in Valdrakken (befindet sich rechts an der Treppe vom Sitz der Aspekte Turm / bei den Portalen zu den Dungeons) oder durch den Abschluss eines Mythischen Schlüsselsteins.
  • Am Ende von Dungeons lassen sich Schlüsselsteine umtauschen.
  • Bei Lindormi in Valdrakken könnt Ihr die Stufe Eurer Schlüsselsteine auch abstufen lassen, sollte Euch die Stufe zu hoch sein.

Das sind die Dungeons der 2. Dragonflight Mythisch+ Saison:

Mit Saison 2 von Dragonflight erhalten wir eine komplett neue Auswahl an Dungeons für den Mythisch+ Bereich. Darunter sind unter anderem die 4 verbleibenden “neuen” Dungeons aus Dragonflight sowie 4 aus vorherigen Erweiterungen. 

Folgende Dungeons stehen Euch in Saison 2 zur Verfügung:

Portale zu einigen der Dungeons:

Da wir in Saison 2 auch wieder Dungeons aus den vorherigen Erweiterungen von World of Warcraft besuchen werden, haben wir zu diesen grundlegend weite Anreisewege. Damit diese Strecke jedoch deutlich einfacher überwunden werden kann, haben die Entwickler uns in Valdrakken wieder einige Portale zur Verfügung gestellt, womit die Anreise zu den Dungeons etwas schneller vonstattengehen kann.

Dadurch kommen wir deutlich schneller zum Vortexgipfel, Freihafen und zum Tiefenpfuhl. Auch für den Dragonflight Dungeon Uldaman: Vermächtnis von Tyr steht uns in Valdrakken ein Portal zur Verfügung.

Lediglich für Neltharions Hort aus Legion gibt es kein direktes Portal in Valdrakken. Hier bietet sich also weiterhin der Dalaranruhestein (aus Legion) an. Von dort aus fliegt Ihr dann per Flugmeister oder selbst zum Eingang der Instanz.

Portal zu: Vortexgipfel, Freihafen und der Tiefenfpuhl
Portal zu: Uldaman

Änderungen bei den Mythisch+ - Affixen:

Erstmals seit der Einführung von Mythisch+ Saisons hat Blizzard einiges an den Affixen verändert. Darunter sind die Affixe Explosiv, Schrecklich und Bebend entfernt worden, neue kamen ins Spiel und wir haben auch keinen Saisonalen Affix ab Stufe 10 mehr. 
Zudem wurden ebenfalls die Affixe auf neue Schlüsselsteinstufen gesetzt, wodurch Affixe nun deutlich später erst aktiv werden.

Ab folgenden Mythisch+ Stufen kommen nun die jeweiligen Affixe hinzu:

Der neue Affix: Befallen

Durch Befallen entstehen regelmäßig 1-2 Befallene Seelen. Diese haben zum einen nur 1 Lebenspunkt und zusätzlich 3 negative Effekte wie einen Fluch:Verfluchter Geist, einen Gifteffekt: Vergifteter Geist und einen Seucheneffekt: Verseuchter Geist.

Ziel von Euch muss jetzt sein, entweder einen der negativen Effekte zu entfernen, bannen etc. oder die Seele komplett voll zu heilen.

Um die Seelen wegzubekommen, habt Ihr nur 10 Sekunden Zeit. Schafft Ihr es nicht, innerhalb von diesen 10 Sekunden die Seele entweder zu reinigen oder voll zu heilen, erleiden alle Spieler in Sichtlinie oder im Umkreis von 60 Metern den Debuff von Befallener Schrei, wodurch sich das Tempo der betroffenen Spieler um 100 % reduziert.

Der neue Affix: Unkörperlich

Durch Unkörperlich entstehen in regelmäßigen Abständen 1-2 Schattenhafte Geister, welche für 20 Sekunden aktiv sind. Wegen der hohen Menge an Leben lohnt es sich nicht, diese anzugreifen. Jedoch müsst Ihr dafür sorgen, dass Ihr Zauber Destabilisieren niemals erfolgreich gewirkt werden kann. Sollte dies passieren, erleidet die gesamte Gruppe für 10 Sekunden den Debuff Destabilisieren – wodurch Ihr 50 % weniger Schaden und weniger Heilung verursacht. Spätestens nach 2 erfolgreichen Zaubern innerhalb von 10 Sek. heißt dies also keine Heilung und kein Schaden mehr für Euch.

Für diese Geister könnt Ihr allerlei Kontrolleffekte einsetzen sowie Betäubungen und Unterbrechungen verwenden. Sorgt unbedingt dafür, dass kein Zauber gewirkt werden kann.

Der neue Affix: Umschlingend

Durch den neuen Affix Umschlingend werdet Ihr regelmäßig von einer Ranke erfasst, welche Eure Bewegungsgeschwindigkeit um 30 % reduziert und einen grünen Kreis um Euch herum entstehen lässt. Aus diesem Kreis müsst Ihr jetzt innerhalb von 8 Sekunden herauslaufen, da Ihr ansonsten für 3 Sekunden betäubt werden und Schaden erleidet.

Änderungen am Affix: Boshaft

Der Nahkampfschaden der Schemen wurde um 10 % reduziert und skaliert nicht mehr höher als Schlüsselsteinstufe 20.

Änderungen am Affix: Wütend

Normale Gegner in Dungeons erhalten bei 30 % verbleibender Gesundheit den Effekt Wütend. Bisher wurde auch der verursachte Schaden der Gegner erhöht, was mit Saison 2 von Dragonflight entfällt. Die Gegner werden jedoch weiterhin immun gegenüber Kontrolleffekte außer Unterbrechungen.

Änderungen am Affix: Blutig

Die Blutpfützen bleiben ab Saison 2 nur noch etwa 12 Sekunden auf dem Boden liegen – vorher waren es 20 Sekunden.

Änderungen am Affix: Anstachelnd

Bisher haben besiegte Gegner alle anderen Gegner in der Umgebung mit mehr Leben und mehr Schaden verstärkt. Ab Saison 2 von Dragonflight wird jedoch nur noch der verursachte Schaden dieser erhöht, nicht mehr die Lebenspunkte.

Gegenstandsstufen der Gegenstände:

Während der zweiten Saison von Dragonflight gibt es auch entsprechende neue und passende Ausrüstungsgegenstände. Die Gegenstandsstufe der Belohnungen richtet sich danach, wie hoch der abgeschlossene Schlüsselstein war. Wie hoch die entsprechenden Gegenstandsstufen sind, könnt Ihr der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Dragonflight Saison 2 Mythisch+ Belohnungsstufen:
Mythisch+ Stufe Belohnung bei Dungeonabschluss: Belohnung aus Wöchentlicher Schatzkammer:
+2 402 415
+3 405 418
+4 405 421
+5 408 421
+6 408 424
+7 411 424
+8 411 428
+9 415 428
+10 415 431
+11 418 431
+12 418 434
+13 421 434
+14 421 437
+15 424 437
+16 424 441
+17 428 441
+18 428 444
+19 431 444
+20 431 447

Grundsätzlich erhaltet Ihr bei Abschluss einer Instanz innerhalb des maximalen Zeitfensters 2 Gegenstände als Belohnung. Solltet Ihr den Dungeon nicht innerhalb dieser Zeit schaffen, aber trotzdem alle Bedingungen für den Abschluss erreichen, gewährt Euch die Belohnungstruhe des Dungeons immer noch einen Gegenstand für Eure 5er-Gruppe.

 

Das Aufwertungssystem von Patch 10.1:

Mit Patch 10.1 hat Blizzard das Aufwertungssystem kräftig über den Haufen geworfen und neu gebildet. Dies hat unter anderem zur Folge, dass die Tapferkeitspunkte nicht mehr vorhanden sind und alles sich nur noch über das neue Handwerkssystem aufwerten lässt.

Je höher die Schlüsselsteinstufe der Mythisch+ Dungeons ist, welche Ihr abschließt, erhaltet Ihr entsprechend auch die benötigten Materialien, welche Ihr für die Gegenstandaufwertung benötigt. Während Ihr die allgemeine Währung Flugsteine für allerlei Aktivitäten bekommt, sind die Schattenflammenwappen bereits schwieriger zu erhalten, vor allem, wenn ihr die höheren Versionen davon haben möchtet, wodurch sich Eure Ausrüstung weiter aufwerten lässt.

⇨ Details zu dem neuen Aufwertungssystem findet Ihr in dem eigens dafür erstellten Guide.

Schattenflammenwappen:
Um die Schattenflammenwappen herstellen zu können, erhaltet Ihr aus den Mythisch+ Belohnungstruhen:

Belohnungen für das Erreichen einer gewissen Mythisch+ Wertung:

Das bekannte Belohnungssystem des Mythisch+ Systems wird weiter fortgesetzt.

Neben der grundsätzlichen Belohnungen durch Ausrüstung beim Abschluss der Instanzen, gewährt Euch das Erreichen einer gewissen Mythisch+ – Wertung noch zusätzliche Belohnungen.

Schlüsselsteinerforscher von Dragonflight Saison 2

Den ersten Erfolg, genau genommen Heldentat, gibt es bereits beim Erreichen einer Wertung von 750. Dafür gibt’s dann den Erfolg Schlüsselsteinerforscher von Dragonflight: Saison 2.

Eine besondere oder zusätzliche Belohnung gibt es hier zunächst noch nicht.

Schlüsselsteineroberer von Dragonflight Saison 2

Weiter geht es dann bei einer Wertung von 1.500 Punkten mit dem Schlüsselsteineroberer von Dragonflight: Saison 2. Der Erhalten dieser Heldentat gewährt Euch zusätzlich noch den Titel die/der Qualmende.

Schlüsselsteinmeister von Dragonflight Saison 2

Sobald wir dann die Zielwertung von 2.000 Punkten erreicht haben, gibt es mit der Heldentat Schlüsselsteinmeister von Dragonflight: Saison 2.

Hier winkt als besondere Belohnung noch das Reittier Infernopanzerdon, welches wir Euch etwas weiter unten als Vorschau bereits einmal zeigen.

Ebenfalls erhaltet Ihr den Erfolgt Meister der Saison 2 von Dragonflight und bekommt dadurch (sofern Ihr nicht vorher die Erfolge Herausforderer II: Saison 2 von Dragonflight oder Heroisch: Aberrus, Schmelztiegel der Schatten erreicht habt) noch ein Drakonisches Mal der Meisterschaft. Diesen Gegenstand könnt Ihr bei der Obsidianrast bei Norzko der Stolze in der Zaralekhöhle gegen ein Heroisches Set-Item Eurer Wahl eintauschen. Diese Belohnung ist einmalig pro Charakter.

⇨ Hier erfahrt Ihr weitere Details zu den Tier-Set Händlern, bei welchen Ihr das Drakonische Mal der Meisterschaft eintauschen könnt.

Schlüsselsteinheld von Dragonflight Saison 2

Den Abschluss der Erfolgsreihe macht die Heldentat Schlüsselsteinheld von Dragonflight: Saison 2. Diesen erhaltet Ihr bei Erreichen einer Wertung von 2.500 während der ersten Saison. 

Hier gibt es durch den Erdstein des Obsidianaspekts einen zusätzlichen Gegenstand, welcher Eurer Tier-Set Ausrüstung einen zusätzlichen Effekt verleiht.

Das Infernopanzerdon

Sonstige Erfolge und Reittiere aus den Dungeons:

Da wir auch wieder einige Dungeons aus vorherigen Erweiterungen mit dabeihaben, bietet sich für Euch auch hier wieder die Chance, auf die dort erhältlichen Reittiere.

So habt Ihr bei folgenden Bossen die Chance auf die jeweiligen Reittiere. Die Reittiere erhaltet Ihr mit viel Glück aus der Beutetruhe am Ende des jeweiligen Dungeons:

Neben der erneuten Chance auf diese Reittiere, könnt Ihr Euch für den Abschluss eines jeweiligen Dungeons auf Schlüsselsteinstufe 20 oder höher noch die jeweiligen Teleports zu den Dungeoneingängen freischalten. Die Teleports gibt es als Belohnung für die entsprechende Heldentat dazu:

Für die Elite unter Euch gibt es zudem noch die Chance auf einen speziellen Titel. Wer es am Ende der Saison schafft, unter den besten 0,1 % aller Spieler zu sein, erhält zudem den Titel: der/die qualmende Held/in.

Etwas Werbung:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir haben auch noch weitere Neuigkeiten für dich:

Neuer WoW Twitch-Drop ab dem 16. Mai 2024

Zu der Veröffentlichung von WoW-Remix: Mists oif Pandaria gibt es auch wieder einen frischen Twitch Drop zu erhalten. Dieses Mal gibt es das Haustier Auge der Legion. Ihr habt Zeit bis zum 30. Mai 2024, um den Drop zu erhalten. Mehr Details im Beitrag

Weiterlesen »

WoW-Remix: Mists of Pandaria – Der große Guide zum Event

WoW-Remix: Mists of Pandaria ist ein zeitlich begrenztes Event, welches eine Mischung zwischen dem modernen WoW und Season of Discovery ist. Erlebt Pandaria erneut mit neuen Belohnungen, modifizierten Fähigkeiten und mehr. Erfahrt mehr über das Event in unserem großen Guide.

Weiterlesen »
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach obenWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner